Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 338 Gäste und keine Mitglieder online

Musikreview Totentanz-Magazin

Twisted Sister - Double Live

(Eagle Vision)

 

Eine neue Studio Scheibe wird es von den grandiosen Twisted Sister wohl nicht mehr geben, aber zum Glück hauen die Mannen um Dee Snider wenigstens ab und an eine DVD raus! Dieses Doppel Teil hier enthält zwei sehr wichtige Shows der TS Karriere: Disc 1: North Stage Theater, New York 1982. Dies war die letzte Clubshow die Twisted Sister vor dem Abflug nach England (um dort das Debut Album "Under the Blade" zu machen) spielten. Noch einmal wollte man sich dem vertrauten, heimischen Publikum in kleinem Rahmen präsentieren, da man davon ausging das von nun an große Hallen Gigs angesagt sind (eine Prognose die zutraf!). Die Band ist dermaßen hungrig und geil drauf - die explodieren förmlich! Voller Spielfreude und Elan werden Songs geboten die mittlerweile Kultstatus haben, z.B. "Shoot ´em Down", "Destroyer" oder "You can´t stop Rock´n Roll". Auch finden sich in der Setlist echte Raritäten wie "Lady´s Boy" oder "You know I cry", die nie auf einer späteren Scheibe aufgetaucht sind. Und den Stones wird auch gehuldigt mit dem Cover "It´s only Rock´n Roll". Das Publikum feiert seine Helden und gönnt der Band die Tatsache das man nach vielen hungrigen Jahren nun einen Plattenvertrag in der Tasche hat. Mit Dee Snider als Maximum Overdrive Frontmann waren die Schwestern bereit die Welt zu erstürmen! Disc 2: New York Steel Festival, New York 2001. Nach Jahren der Trennung und mieser Laune aufeinander, entschlossen sich die Sisters alle internen Probleme zu beseitigen und diese Show zu spielen. Denn Radio Moderator Eddie Trunk hatte Ace Frehley, Sebastian Bach, Anthrax und Overkill (alles New Yorker) mobilisiert und ein Benefiz Konzert für die 9/11 Opfer zu spielen. Die wiedervereinigten Twisted Sister sollten das Spektakel headlinen. Und so kam es das Dee, Jay Jay, A.J., Eddie und Mark nach 13 Jahren Split ihre Reunion im Hammerstein Ballroom im November des schicksalhaften Jahres 2001 vollzogen. Dieser Anlass war Grund genug es zu wagen. Was soll man sagen - die Show war ein voller Erfolg und (obwohl erst als einmaliges Ding geplant) katapultierte TS wieder auf die großen Bühnen der Konzertwelt. Die Band hatte nichts verlernt und riss eine fette Show ab die mit "I Wanna Rock", "We´re not gonna take it", "The Price" oder "Stay Hungry" auch genug Hits am Start hatte. Auf Kostüme und Make Up wurde an dem Abend verzichtet, die Herren rocken in Jeans und T-Shirt und Dee Snider powert trotz seines Alters fett drauflos ohne Rücksicht auf Verluste! Ganz stark! Die Gruppe war "Back on Track" und bereit für den zweiten Frühling! Beide Discs haben DD 2.0 Ton und gutes Bild. Es sind jeweils aktuelle 2011er Bonus Interviews zu den Shows an Bord, in denen Erinnerungen wach werden, Gründe genannt werden und viel Background Info (z.B. das Dee und Mark bei den ersten Reunion Proben kein Wort miteinander wechselten) weitergegeben wird. Ein absolut cooles Doppel DVD Packgae das jeden Heavy Metal Haushalt aufwertet.

 

(Arno)


Musik News

Live Reviews

Movie News