Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 720 Gäste und keine Mitglieder online

Tommie Goerz - FrenzelTommie Goerz - Frenzel

(ars vivendi Verlag)

- stilistisch außergewöhnlicher Kriminalroman mit authentischem Protagonisten -

 

Der 49-jährige ex-Knasti Frenzel hat Probleme. Probleme mit der Polizei, mit der halbherzigen Jobsuche, mit Autoritäten, ja mit seinem kompletten Umfeld. Er ist ein gebranntes Kind mit langem Vorstrafenregister und keinerlei Vertrauen in die Staatsmacht. Letzteres wurde bereits in frühester Kindheit und im Teenageralter nachhaltig zerstört. Und jetzt wollen ausgerechnet die einmal was von ihm? Im Leben würde er ihnen nicht helfen. Das hatte Frenzel sich vor Jahren geschworen. Kein Wunder, wenn man überlegt, was er in deren Zusammenhang schon alles über sich hat ergehen lassen müssen. Tommie Goerz bemächtigt sich dabei, neben seiner ganz eigenen, leicht extravaganten und metaphorisch angehauchten Stilistik, generell einer einfachen Sprache, deren akrobatische Zusammensetzung dem Leser schon mal ordentlich die Mundwinkel nach oben zu ziehen vermag.

 

In dem kürzlich erschienenen und 183 Seiten umfassenden Kriminalroman "Frenzel" erzählt der 1954 geborene Erlangener Schriftsteller Tommie Goerz unterschwellig humorvolle, aber auch beißende Anekdoten aus Frenzels bisherigem Werdegang. Das sind zumeist unfreiwillige und unschöne Aufeinandertreffen mit den Gesetzeshütern. Der große und kräftige Frenzel, der keinen Vornamen zu haben scheint, zieht aber auch Probleme an, wie die Scheiße Fliegen. Hatte er einmal Glück im Leben, war das Recht schnell wieder zum Teufel. Damals den Drogen und dem Alkohol nicht abgeneigt, lebte er ein abgenutztes, absolut ausgelutschtes Leben voller Tristesse und Resignation, mit rabenschwarzer Sozialprognose. Erst Knast, dann Mittelfranken, dann Oberfranken, dann Unterfranken. Jetzt holt ihn die Vergangenheit immer wieder auf irgendeine Art und Weise ein und zwingt ihn zum Weiterziehen. Aber Frenzel ist nicht auf den Mund gefallen, hat aus seinen Fehlern gelernt, lässt sich nichts gefallen, ist gewieft, in gewisser Weise sogar nachtragend. Er ist ein guter Beobachter, der seine Erkenntnisse jedoch lieber für sich behält. Zumindest so lange es nötig ist. Das gereicht ihm oftmals zum Vorteil, den er dann ausspielen kann, wenn es sich für ihn zu lohnen beginnt oder Frenzel in die Enge getrieben wird. Der Einzelgänger versucht einfach nur sein Leben zu leben, trifft aber immer wieder auf Spinner, die ihm selbiges scheinbar lustvoll schwer machen wollen. Aber auch Frenzel tritt gerne mal Arschlöchern auf den Schlips. Tommie Goerz - FrenzelEr hilft anderen dabei selbstlos, weil er sich das gottverdammt nochmal auch leisten kann. Von den überführten Hochstaplern, Schlägern, Umweltsündern etc. fordert er Gefallen ein! Vielleicht aus reiner Langeweile, vielleicht auch aus reinem Ehrgeiz heraus, beginnt er in verschiedenen Angelegenheiten zu ermitteln und deckt dabei Verbrechen auf, die scheinbar weit zurück in die Vergangenheit reichen.

 

In Tommie Goerz, der mit bürgerlichem Namen eigentlich Dr. Marius Kliesch heißt und sich 24 Semester lang an Soziologie, Philosophie und Politischen Wissenschaften abstudierte, steckt ein bisschen Frank Göhre, ein bisschen Jörg Juretzka und ein bisschen Franz Dobler. Kurze, aussagekräftige Sätze, markante, sarkastische Bemerkungen und schauerlich fiese Momentaufnahmen eines verkorksten Lebens, sind die wackeligen Eckpfeiler, aus denen der fränkische Krimi-Autor Goerz das bewegte Leben seines Protagonisten Frenzel aufbaut. Etwas unkonventionell, aber intelligent und mit vielen Wendungen zeichnet der Autor einen mittlerweile selbstbewussten, abwartenden und berechnenden, aber durch und durch sympathischen Kerl, dem Betrüger, Hitzköpfe und Diebe mächtig auf die Eier gehen. Auch wenn die Geschichte stellenweise übertrieben, in der Rechtsauffassung fragwürdig oder auch mal etwas weit hergeholt wirkt, entwirft Tommie Goerz ein wellenförmig spannendes Szenario mit unerwarteten Twists, das sich für Fans der deutschen Krimi Noir und Thriller Szene durchaus zu erkunden lohnt. Mir persönlich hat der Einzelgänger Frenzel und seine straighte, gegenüber der Staatsmacht gerne mal provozierende Art, trotz oder gerade wegen seiner bewegten Vergangenheit, richtig gut gefallen.

 

(Janko)

 

www.tommie-goerz.de

https://www.facebook.com/tommie.goerz

 

Tommie Goerz - Frenzel

‎ars vivendi Verlag

Kriminalroman

ISBN: 978-3-7472-0352-1

183 Seiten

gebundene Ausgabe

EUR 20,00 [DE] inkl. MwSt.

Erscheinungsdatum: 15.03.2022

 

"Frenzel" beim ars vivendi Verlag: https://arsvivendi.com/Buch/Search/9783747203521-Frenzel

 

Leseprobe: https://arsvivendi.com/Files/PDF/9783747203521_Frenzel.pdf


Musik News