Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 323 Gäste und keine Mitglieder online

boomer_überfall_hollywoodBoomer – Überfall auf Hollywood

(Ascot Elite)

 

Beverly Hills, das Viertel der reichen und schönen, wird überfallen. Alles sieht nach einem ungewöhnlichen und spektakulären Unfall aus. Schließlich kippt nicht jeden Tag mitten in Hollywood ein mit giftigen Chemikalien gefüllter Laster mitten in der Milliönarsgegend um. Die Behörden handeln professionell und evakuieren die Gegend schnell und großflächig. Was wie eine perfekte Katastrophenbewältigung wirkt, ist vielmehr ein nahezu perfekt organisierter Plan. Katastrophenschutz und Polizei sind allesamt Gangster und die Evakuierung bietet ihnen die Möglichkeit sich in aller Ruhe in den Villen auszutoben und die Taschen zu füllen. Einen Fehler haben die „falschen“ Sicherheitsbeamten allerdings gemacht. Sie haben Boomer Hayes übersehen. Der Star Footballspieler war gerade dabei einen romantischen Abend mit seiner neuesten Eroberung zu verbringen als die Gegend geräumt wurde. Entschlossen und mit der Hilfe des von gewissensgeplagten Mittäters Ed Kelvin stellt er sich den gut ausgerüsteten und schwer bewaffneten Plünderern entgegen.  

 

„Boomer – Überfall Auf Hollywood“ hat endlich seine verdiente DVD Veröffentlichung bekommen. Lange, fast schon zu lange musste man darauf warten. Regisseur Sidney J. „Der Stählerne Adler 1 und 2“ sowie „Superman IV – Die Welt Am Abgrund“ Furie hat in seiner zweiten Zusammenarbeit mit Ken „The Wanderers“ Wahl im Jahr 1991 so etwas wie einen kleinen Kultfilm geschaffen. Das Setting ist cool und mal etwas anderes, denn wann wird schon mal Beverly Hills mehr oder weniger in Schutt und Asche gelegt, außer in einem Katastrophenfilm. Der Fokus liegt natürlich auf Explosionen, coolen Sprüchen und körperbetonter Action. Anspruch sucht man zum Glück vergeblich. Dieser hat in einem Film wie „The Taking Of Beverly Hills“ (Originaltitel) nichts zu suchen. Unterhaltung und Spaß an der Zerstörungswut stehen im Vordergrund. Die Rolle des leicht arroganten aber dennoch sympathischen Boomer Hayes füllt der leider unterbewertete und zu früh aus dem Filmbusiness ausgestiegene Ken Wahl richtig gut aus und auch auf der Seite der Bösewichte wissen bekannte (Narben)Gesichter wie Robert „Maniac Cop 2“, „Stirb Langsam“ Davi oder auch Branscombe „Renegade“ Richmond zu überzeugen. „Boomer – Überfall auf Hollywood“ ist ein leider stark unterbewerteter dafür aber sehr unterhaltsamer Action Oldschooler, der hierzulande endlich auch auf DVD verdientermaßen das Licht der Welt erblickt. Wer auf handgemachte Actionfilme mit B-Movie Charakter steht, kommt an „Boomer“ nicht vorbei.

 

Die DVD ist uncut und bietet neben der der deutschen natürlich auch die englische Originaltonspur. An Extras gibt’s außer der obligatorischen Trailershow leider nichts.

 

(Zvonko)    


Musik News

Live Reviews

Movie News