Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 621 Gäste und keine Mitglieder online

Blackbox – Reviews from the undergrovnd I

 

Es ist im Grunde ein Luxusproblem, aber auch für solche Probleme braucht es Lösungen. Aktuell flattern deutlich mehr bemerkenswerte Black Metal-Alben ins E-Mail-Postfach als ich ausführlich reviewen kann. Deshalb werden hier in relativer Regelmäßigkeit kurz und kompakt starke Scheiben aus der Schattenwelt des Undergrounds besprochen, für die es jammerschade wäre, aufgrund des schieren Überangebots im normalen Rezensionsbetrieb unterzugehen. Avf geht’s:

 

 

 

Darvaza -Ascending Into Perdition

(Terratur possessions) 

 

Irgendwo zwischen Secondwave-Rauhbeinigkeit vom Kaliber Gorgoroth, weltabgewandtem Nidrosian-Flair und einem ordentlichen Schuss finaler Rockigkeit.  Dazu das extrem verkommene Organ von Wrath (auch Mare), das für mich den eigentlichen Reiz ausmacht. Apropos, Mare! Sagt mir jetzt bitte nicht, dass ihr das ehrwürdige Klangmanifest “Ebony tower” nicht kennt.

 

Lauscht und kauft hier: https://darvazablackmetal.bandcamp.com/album/ascending-into-perdition

 

 

 

 

 

Ars magna umbrae - Throne between worlds

(I, Voidhanger)

 

Durchtrieben, verschlungen, hoffnungslos dissonant - Ars magna umbrae sind aus Polen, könnten aber auch gut und gerne aus Island sein. An das Höllenniveau von Sinmara oder Svartidaudi kommen sie noch nicht ganz heran, für Freunde des gepflegten Misstons besteht dennoch ausdrücklich Reinhörpflicht.

Noch ein Wort zum Label I, Voidhanger - spannend! 

 

Hier geht’s zur Band-Shoppingmeile:  https://arsmagnaumbrae.bandcamp.com/

 

 

 

Trest- Ordalium / Chambre Ardente

(Amor fati)

 

Hier wird getrümmert, nicht geblastet. Die Atmosphäre ist stockfinster und unglaublich

dicht, man wird vom rabiaten, gar nicht mal abwechslungsarmen  Geschepper der Deutschen regelrecht eingesogen. Ffo: Sortilegia, Velo Misere (nein, da geht’s nicht um fehlende Fahrradwege) und sonstigen licht- und hoffnungsfreien Veranstaltungen.

 

Euer Alltag ist nicht trest genug? Das lässt sich ändern: https://caligarirecords.bandcamp.com/album/ordalium

 

 

So, das war er, der erste Schwung an Black Metal-Scheiben, die sich völlig zu unrecht unterhalb des Muss-man-unbedingt haben-Radars bewegen. 

 

(Chris)

 


Musik News

Live Reviews

Movie News