Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 437 Gäste und keine Mitglieder online

Insomnium - Anno 1696Insomnium - Anno 1696

(Century Media)

 

Insomnium nehmen in der Welt des Melodic Death Metal einen seltsamen Platz ein. Konnten sich die Finnen mit den Werken zwischen 2006 und 2011 „Above The Weeping World“, „Across The Dark“ und vor allem „One For Sorrow“ in der Champions League des Genres etablieren, nahm Quintett danach einige Gänge raus. Nicht zuletzt mit dem Ein-Track-Album „Winter’s Gate“ 2016 und der Akustik-EP „Argent Moon“ bespielten die Musiker Bereiche, die nicht zwingend zu einer größeren Bekanntheit führen – auch wenn „Winter’s Gate“ und sein Nachfolger „Hearth Like A Grave“ die Band an die Spitze der finnischen Charts führte.
Mit ihrem nun neunten Studioalbum „Anno 1696“ haben sich Insomnium einem Konzeptalbum angenommen, welches eine Geschichte während der Hexenverfolgung in (Nord)Europa erzählt. Rein musikalisch ziehen sich die Finnen darauf wieder zu ihrer Kernkompetenz zurück: Klassischem Melodic Death Metal. Will heißen meist harsche Vocals, die von stark melodiedurchzogenen, einfachen Songstrukturen getragen werden. Dabei oszilliert die Band zwischen epischen („White Christ“) und melancholischen Momenten („Godforsaken“ oder „The Witch Hunter“).
Insomnium gelingt es dabei auf „Anno 1696“, ähnlich wie auf „Winter’s Gate“ ein homogenes, einnehmendes Gesamtbild zu erschaffen. Jedes Lied trägt seinen Teil zur Reise durch das Album bei, nie fühlen sich Stellen unnötig oder schon einmal auf einer vorherigen Nummer gehört an. Klar, die Finnen erfinden hier das Melodic-Death-Metal-Rad nicht neu. Dafür verwenden sie zu konventionelle Mittel. Genrefremdes sucht man vergebens, akustische Ausflüge wie in „The Unrest“ sind schon das Höchste der Gefühle.
Alles in allem zementieren Insomnium mit diesem Album ihre Stellung im Genre. Während andere Vertreter wie Amorphis oder gar Amon Amarth in Richtung eines größeren Publikums schielen, konzentrieren sich Niilo Sevänen und seine Mitstreiter auf das Wesentliche: Gute Musik!

 

(Manuel)

 

https://www.facebook.com/insomniumofficial


Musik News

Movie News