Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 431 Gäste und keine Mitglieder online

TheDamnnation_WayOfPerdition.jpgThe Damnation – Way Of Perdition

Soulseller Records / The Orchard

 

Für All-Girl Bands im Thrash/Death-Sektor scheint Brasilien ein echt gutes Pflaster zu sein. Neben den bekannteren Nervosa und Crypta gibt es noch etliche weitere, wie u.a. THE DAMNATION aus Sao Paulo. Seit der Gründung 2019 gab es zwei Singles und eine EP, denen jetzt mit „Way Of Perdition“ das erste Album folgt. Das THE DAMNATION mit ihrem „…Mix aus verschiedenen Extreme Metal Stilen dem Old School Thrash neues Leben einhauchen…“ wie im Info beschworen, dürfte schwer werden. Zudem spielen THE DAMNATION keinen Old-School Thrash. Es sind viele Thrash Elemente im Sound, genauso bedient man sich aber beim Melodic Death, was Riffing, Melodien und das meistens gemäßigte mittlere Tempo betrifft. Klassischen Thrash Beat hört man auf „Way Of Perdition“ eher selten. Teilweise klingt das Album wie eine nicht perfekte und weniger durchgestylte Version von Arch Enemy. „Random Words“ schlenkert gar in moderne Gefilde. Nach der ersten Hälfte plätschern die meisten Songs leider auch recht unspannend daher, denn zu oft wird mit zu vielen Breaks das Tempos aus den Songs genommen. Geschwindigkeitsfanatiker kommen hier also eher nicht auf ihre Kosten, wer auf mäßig schnellen Death/Thrash mit ein paar Melodien steht, darf gerne mal ein Ohr riskieren. Zum Titeltrack gibt es ein Video, aber „Into The Sun“ ist definitiv ein stärkerer Song. In Ansätzen gut, über die komplette Spielzeit eher durchwachsen.

 

(Schnuller)

 

http://www.thedamnnation.com.br/


Musik News

Movie News