Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 313 Gäste und keine Mitglieder online

Killer be killed -Reluctant hero

(Nuclear Blast)

 

Der Vorgänger ist mir in guter Erinnerung, obwohl ich ihn nicht ein einziges Mal ganz gehört habe. Die zwei Single-Auskopplungen waren stark, vor allem wegen der fantastischen Vocal-Lines von Mastodon-Röhre Troy Sanders. Ziemlich ähnlich verhält es sich auch auf „Reluctant hero“ – die weit ausholenden, fast schon hymnischen Gesangsparts von Sanders stechen in meinen Ohren klar heraus.

 

Der Mann hat einfach Charakter in der Stimme. Die beiden anderen Berühmtheiten am Mikro – Dillinger Ausbruchkönig Greg Puciato und die olle Filzkugel von Soulfly machen ihre Sache gut, drücken dem jeweiligen Part ihren erwartbaren Stempel auf, Glanzlichter setzt hier aber nur einer. Entsprechend sind auch die Tracks am besten, in denen Sanders im Vordergrund steht. Wo der Opener noch ein recht profaner Brüllsong ist, hat das folgende „Dream gone bad“ mit seiner Hammer-Strophe, seinem Hängebleiber-Refrain inkl. klasse Tempostolperer durch und durch Hitqualitäten.

 

Kaum weniger eindringlich ist das sphärisch angelegte „Inner calm from outer storms“. Ein toller Gegenpol wiederum dazu ist das schräg-simple Converge/Motörhead-Brett „Filthy vagabond, das nicht die letzte Überraschung auf einem nicht nur gesanglich sehr heterogenen, aber nie zerfahrenen Album ist.

 

(Chris)

 

 https://www.facebook.com/KillerBeKilled


Musik News

Live Reviews

Movie News