Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1437 Gäste und keine Mitglieder online

The O Reileys and the Paddyheads – In Strange Waters
(Metalville)

 

Die Paddyheads feiern ihr 10 jähriges Jubiläum mit einer außergewöhnlichen Scheibe: Wie das Cover andeutet, betrachtet sich die Band selbst mit anderen Augen oder eben wie der Titel verrät, es wird in fremden Wässern geschwommen/gefischt/gesegelt. Natürlich klingt der typische Irish Folk Rock/Punk noch durch, aber es fehlt auch ein erheblicher Teil Rock, da hier keine E-Gitarren aufgefahren werden. Stattdessen geht es ruhiger zu, wie seinerzeit bei Helloween und dem „Unarmed“ Album. Allein „Fair Old Lady“ macht dies klar und erinnert von der Musik her sogar an Enya (falls die noch jemand kennt, das war die, die durch ihr trauerndes Lied zu 9/11 schlagartig in der Welt berühmt wurde, obwohl der Song nicht dafür geschrieben war). Nicht alles klingt aber so extrem außergewöhnlich, „Ferryman“ z.B. klingt eher wie ein Akustik Ska Song. Mit „Light Up“ gibt es einen neuen Song zu hören und mit „We All Know“ hat man sich noch Doro an Bord geholt, aber auch wenn letzterer mit Doublebass ballert, bleiben auch die beiden Songs natürlich im außergewöhnlichen Gewand.
Bleibt festzuhalten, die Scheibe ist wohl eher wirklich nur Fans der Band zu empfehlen, die es mal außergewöhnlich mögen, alle die eine geile Irish Folk Scheibe abfeiern wollen, sollten lieber zu den regulären Platten greifen.

 

(Röbin)

 

https://www.paddyhats.com/


Musik News

Live Reviews

Movie News