Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1111 Gäste und keine Mitglieder online

Morbid-Jester_UntilTheBattle.jpgMorbid Jester – Until The Battle Is Won

Golden Core/ZYX Music

 

MORBID JESTER aus dem Raum Dillenburg/Herborn sind eisern seit den späten 80ern unterwegs, immer noch aktiv und haben bis 2016 immerhin vier Alben abgeliefert. Via Golden Core kommt jetzt das erste Album „Until The Battle Is Won“, ursprünglich 1994 in Eigenregie veröffentlicht, zu einer Neuauflage. MORBID JESTER spielen (damals wie heute) rifflastigen Heavy Metal, der durchaus etwas in Richtung US-Metal schielt, die teutonischen Wurzeln aber nicht verleugnen kann. Obwohl das Album Mitte der 90er erschien, klingt es etwas aus der Zeit gefallen und würde vermutlich locker als Gama Produktion der mittleren 80ern durchgehen. Gemeint ist, MORBID JESTER klangen für die experimentierfreudigen 90er einfach zu sehr nach klassischem 80er Metal und sind vermutlich genau deshalb nie über einen regionalen Status herausgekommen. „Until The Battle Is Won“ jetzt als übersehenes Kleinod zu bezeichnen würde aber auch zu weit gehen. Die Songs sind solide, haben einige gute Ideen und das eine oder andere Riff überrascht durchaus. Vom klassischen Teutonen-Stampf mit Strophe-Refrain-Strophe Schema, sind MORBID JESTER ein gutes Stück entfernt. Somit ist das Album ein schönes Zeitdokument, aber nicht mehr. Zudem sind die rauen, recht deutsch klingenden, Vocals etwas limitiert und werden dem Material nicht immer gerecht. Für ein selbstproduziertes Debut ist das Album aber eine runde Sache. Zum reinhören eignen sich „Souldoctor“, das eingängige „In The Night“ oder das mit vielen Breaks versehene „Warriors“ am ehesten. Als Bonus gibt es noch zwei unveröffentlichte Demo Songs, die Vinyl Version soll im August folgen. Freunde der einheimischen Underground-Kultur werden hier sicherlich einige schöne Stunden haben.

 

(Schnuller)

 

http://www.morbidjester.de/

 


Musik News

Movie News