Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 398 Gäste und keine Mitglieder online

sabaton_carolusSabaton- Carolus Rex
(Nuclear Blast)

Bevor ich mich an dieses Review gesetzt habe, habe ich mir nochmal das zu "Coat of arms" durchgelesen und war durchaus versucht, mir die Arbeit zu sparen und einfach nur den Albumtitel auszutauschen. Hätte vermutlich keiner gemerkt, denn das meiste, was ich zu jenem Album zu sagen wußte, trifft ohne weiteres auch auf "Carolus Rex" zu. Stilistisch gibt's - welch Wunder - keine Überraschungen, Sabaton haben bei aller Eingängigkeit/Banalität (Nichtzutreffendes je nach Sichtweise bitte streichen) zweifellos ihren ureigenen Sound und Stil gefunden und baden weiterhin regelrecht darin. Daß man die meisten Ideen auf den letzten Platten schon mal gehört hat, ist da nicht so wichtig, schließlich packen einen die neuen Songs problemlos; auch bei mir läuft "Carolus Rex" seit Erhalt nahezu pausenlos und vermag mich zu begeistern. Abgesehen von dem unspektakulären Abschluß "Ruina imperii", hat Joakim mal wieder einiges an unwiderstehlichen Killern komponiert - Titelsong, "Long live the king", "The lion from the north", hervorragend, der Rest eigentlich auch. Natürlich ist die sabatonesische Stumpfheit mitunter wirklich grenzwertig, wenn zu einer amtlichen Powerballade mit stadiontauglichem Hymnenfaktor Kriegsgreuel besungen werden ("A lifetime of war") oder man selbst für eigene Verhältnisse banal wird ("Gott mit uns / As we all stand united / All together / Gott mit uns", alles klar?). Geht live bestimmt tierisch ab, die anderen Songs ebenso...ach was soll's, die Platte ist geil und wird jedem Sabaton-Fan gefallen. Kenne bislang übrigens nur die englische Version, aber daß das weltweite Panzerbataillon die Doppelversion braucht, sollte klar sein, oder? Bis zum nächsten Krieg.


(Till)
 

Musik News

Live Reviews

Movie News