Snakebite_CobraCrew.jpgSnakebite – Cobra Crew

Maniac Attack Records

 

Stolze sechs Jahre sind seit dem letzten Album “Rise Of The Cobra” ins Land gezogen. In diesem Fall nicht ganz so tragisch, da man zumindest während der Pandemiejahre nicht so viel Boden verlieren konnte. Mit dem dritten Album „Cobra Crew“ sollten sich SNAKEBITE aber lässig etwas mehr in den Focus von Magazinen oder Festivalveranstaltern schieben können. Die Mischung aus klassischem, teils flotten Heavy Metal und einer ordentlichen Prise Glam wirkt nie aufgesetzt, sprüht meistens vor gute Laune und geht vor allem gut ins Ohr. Das hier textlich oft tief in die Klischeekiste gegriffen wird gehört zum guten Ton, dass die eine oder andere Textzeile vielleicht etwas zu platt wirkt, lässt noch etwas Luft nach oben. Dafür sitzen die Songs und Melodien und vor allem die Backings umso besser. Mit dem eher gemächlichen „Blow It Up“ haben sich die Jungs zwar für einen eher ungewöhnlichen Opener entscheiden, dafür nimmt das Album danach umso leichter Fahrt auf. Das schnelle “Stormriders“, das etwas schmachtende „My Burning Love“ oder „Weekend Warriors“ stehen für die musikalischen Eckpunkte von SNAKEBITE. Ein tolles gute Laune Album, das Appetit auf den Sommer macht.

 

(Schnuller)

 

https://www.snakebite-music.de/


Musik News

Movie News

Bücher