Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 404 Gäste und keine Mitglieder online

SteelRaiser-Acciaio.jpgSteel Raiser – Acciaio

Iron Shield Records

 

Ganz schlicht “Stahl” (ital. „Acciaio“) haben die Sizilianer STEEL RAISER ihr viertes Album betitelt und genau das bekommt man auch geboten. Ich war schon drauf und dran, das Album direkt als Regionalliga-Metal abzustempeln, was der Sache eigentlich auch sehr nahe kommt. Allerdings werden die zwölf Songs mit derartiger Inbrunst dargeboten, die beeindruckt und durchaus mitreißt. STEEL RAISER lassen den landestypischen Kleister völlig außen vor und zelebrieren puren Stahl zwischen Accept und Judas Priest. Sänger Alfonso hat dazu die passende Stimme zwischen Udo und Rob Halford und gibt in jedem Songs wirklich alles. Leider auch oft viel mehr, als er eigentlich kann. Genau das verhindert den Aufstieg in höhere Spielklassen. Einige Passagen klingen etwas überzogen oder liegen schlicht und ergreifend einfach daneben. Die Songs recyceln gekonnt alles, was man über die Jahre liebgewonnen hat, sind handwerklich topp umgesetzt und gut arrangiert. Passend dazu werden textlich alle Klischee-Register gezogen, was Songtitel wie „Heavy Metal Hero“, „Highway Eagle“ und „Up The Fist“ eindeutig belegen. Auf einer Party zum Fistraisen mit einem Bier in der Hand bestens geeignet, für einen Stammplatz im Auto reicht es vermutlich nicht ganz. Wer aber gerne guten Heavy Metal aus der dritten Reihe auflegt, wird hier bestens bedient. Gewohnt gute Kost von Iron Shield.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/SteelRaiserOfficial

 

 


Musik News

Movie News

Bücher