Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 158 Gäste und keine Mitglieder online

 

                                                                                        ANVIL NEWS
 - NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 19. JANUAR 2018 -
- EUROPA TOURNEE FÜR 2018 BESTÄTIGT -
 
Sicherlich gibt es Bands, die sich noch höher in den Charts platziert konnten, mehr Alben verkauft und größere Hallen gefüllt haben als Anvil. Trotzdem genießt kaum eine andere Metal-Formation so viel Respekt unter Kollegen wie die kanadische Gruppe um Sänger/Gitarrist Steve ´Lips` Kudlow und Schlagzeuger Robb Reiner. Zu den namhaftesten Anvil-Bewunderern gehören unter anderem internationale Stars wie Metallica oder auch der leider verstorbene Lemmy von Motörhead, die immer wieder ihre uneingeschränkte Hochachtung äußerten. Die Gründe für diesen offenkundigen Respekt liegen auf der Hand: Seit 1978 sind Anvil der Inbegriff einer leidenschaftlichen Heavy Metal-Band, die sich auch von Nackenschlägen, widrigen Umständen und geschäftlichen Ungereimtheiten nicht vom Kurs haben abbringen lassen. Ihr neues Album Pounding The Pavement gibt diesem bravourösen Durchhaltevermögen Recht: Nie zuvor klangen Anvil so vielseitig, entschlossen und inspirierend.
 
Weshalb Pounding The Pavement so überzeugend ausfällt? Kudlow hat dafür eine ganz einfache Erklärung: „Das Songwriting begann bereits unmittelbar, nachdem unser letztes Album Anvil Is Anvil fertiggestellt war“, erzählt er, „insofern waren wir mit unseren Gedanken sofort wieder auf die Zukunft ausgerichtet. Als die letzte Scheibe im Kasten war, wusste jeder genau, was wir gerade abgeliefert hatten und wie die Zukunft von Anvil klingen soll.“ Trotz aller Ideenvielfalt ist es Kudlow, Reiner und ihrem Bassisten Chris Robertson gelungen, auch die typischen Merkmale dieser außergewöhnlichen Band erneut mit Leben zu füllen. Ein wichtiger Gesichtspunkt für ein Anvil-Werk, denn Tradition und Zuverlässigkeit spielen in dieser Band eine essentielle Rolle. Kudlow: „Natürlich lassen wir immer auch Inspirationen durch frühere Veröffentlichungen zu, aber stets unter dem Aspekt einer gezielten Aktualisierung des charakteristischen Anvil-Sounds. Viele Fans bitten darum, dass wir so spielen wie in den so genannten guten alten Tagen. Deshalb versuche ich von Zeit zu Zeit, dieses prickelnde Gefühl älterer Songs wieder aufzugreifen. Allerdings geht dabei immer nur um das damalige Grundgefühl, nie um die Kopie eines bereits dagewesenen Songs.“
 
Produziert wurde Pounding The Pavement im ´Soundlodge`-Studio in Rhauderfehn im Nordwesten Deutschlands. Hier fanden Anvil nicht nur die nötige Ruhe und Abgeschiedenheit, um sich komplett auf die Aufnahmen konzentrieren zu können, sondern mit Studiobesitzer Jörg Uken auch den perfekten Produzenten für ihre ambitionierte Arbeit. Apropos: Beim programmatischen Albumtitel Pounding The Pavement handelt es sich um ein Synonym für die immer wieder harte Herausforderung, das wirtschaftliche Überleben von Anvil zu sichern. Kudlow: „Ich denke, nichts könnte besser als Pounding The Pavement beschreiben, wie wir seit 40 Jahren arbeiten: Anvil versuchen seit vier Jahrzehnten, genügend Geld zu verdienen, um überleben und weitermachen zu können.“
 
 
Das neue Album "Pounding The Pavement" erscheint am  19. Januar 2018 über SPV/Steamhammer als Digipak Version (+1 Bonus Track und Poster), 2LP Gatefold farbiges Vinyl, Download und Stream.

Tracklisting:

1. Bitch In The Box  4:29
2. Ego  2:57
3. Doing What I Want 3:17
4. Smash Your Face  4:20
5. Pounding The Pavement  3:05
6. Rock That Shit 3:21
7. Let It Go  3:00
8. Nanook Of The North  5:57
9. Black Smoke  3:26
10. World Of Tomorrow 4:37
11. Warming Up  3:03
12. Don´t Tell Me  3:51 (bonus track)
 
ANVIL  gehen von Februar bis April 2018 auf eine große Europa-Tour......folgende Daten in der Schweiz und Deutschland sind bereits bestätigt:
 
ANVIL "Pounding The Pavement" European Tour 2018
 
13.03.CH-Solothurn - Kofmehl
14.03.D-München - Backstage
15.03.D-Essen - Turock
16.03.D-Mannheim - 7er Club
17.03.D-Münster - Sputnikhalle
18.03.D-Berlin - Musik & Frieden
20.03.D-Flensburg - Roxy
04.04.D-Frankfurt - Nachtleben
05.04.D-Hamburg - Markthalle
06.04.D-Siegburg - Kubana
 
Tour Agentur: www.itm-agency.com

             MORBID ANGEL – neues Album “Kingdoms Disdained“ erscheint am 1. Dezember 2017

 

Morbid Angel veröffentlichen ihr langerwartetes neues Studioalbum am 1. Dezember 2017 über Silver Lining Music. Wieder vereint auf dem Album sind Gitarrist und Gründer Trey Azagthoth und Bassist und Sänger Steve Tucker und bieten einen apokalyptischen Soundtrack.

Einmal das Album durchspielen und sofort wird klar, dass es sich bei “Kingdoms Disdained“ um versengende, aufwieglerische Musik handelt – ein wahres auditives Dokument einer Welt, die in unbekannte Verzweiflung versinkt. „Der Album Titel sagt schon eine Menge aus“, bemerkt Tucker, „ jeder hat es satt und keiner weiß, wie man es in Ordnung bringen kann. Wir haben alle diese Kleinkriege, die um uns wüten, in der Nachbarschaft, in den Städten, in den Ländern und es gibt  viele Menschen, die mit ihren   MORBID ANGEL – neues Album “Kingdoms Disdained“ erscheint am 1. Dezember 2017verschiedenen Meinungen Chaos kreieren und jeder macht, was er für richtig hält. Das alles gibt uns das Gefühl die Welt hat einen Punkt von äußerster Verrückheit und Verwirrung erreicht.“

 

Die Väter des Death Metal finden sich selbst im Auge des Sturms wieder und haben “Kingdoms Disdained“ erschaffen und entschlüsseln es mit der Musik über den Glauben der Sumerer.

„Überall steht es geschrieben, keiner achtet darauf weil wir unsere Geschichte ausradieren“ bemerkt Tucker weiter. „Wir verstehen nicht viel von den Texten der Sumerer weil alles ausgelöscht und vergraben wurde. Über viele Jahre haben ich und Trey darüber gesprochen, dass diese Götter wiedererweckt werden und uns zeigen, dass sie sehr böse sind“.

 

Aufgenommen wurde das Album in den Man Studios in St. Petersburg, Florida, produziert von Morbid Angel mit Erik Rutan (Morbid Angel, Cannibal Corpse, Hate Eternal, Six Feet Under).

Azagthoth, Tucker und Schlagzeuger Scotty Fuller haben 11 Stücke erschaffen, reiner, umwerfender, brennender, dynamischer Death Metal. Kompositionen wie „Garden Of Disdain‘‘, „Architect and Iconolast“ oder „The Pillar Crumbling“ zeigen die überragende Kreativität und Tuckers unvergleichliches, legendäres Gitarrenspiel.

„Wir versuchen immer Bilder zu malen, Fantasie zu erzeugen“ sagt Tucker „und ich denke, dies Album ist ein faires Abbild der heutigen Welt aber von einer anderen Perspektive. Aus der Perspektive der Götter, die die Welt erschaffen haben, sie mögen jetzt noch ruhen, werden aber erwachen“.

 

Kingdom Disdained besticht durch die ausgewählte Artwork des irischen Künstlers Ken Coleman.

Und hier ist noch unser Ratschlag: Schreite nicht klein und demütig durch “Kingdoms Disdained“, gehe auf die komplette Reise und Morbid Angels intensive Bedeutung wird wirklich glasklar werden.

 

Formate:

Deluxe 6 panel Digipak mit lenticular Cover

Jewel Case CD

Digital Ausio

12” Black Vinyl, 180 g, gatefold

Limited Edition Boxset


Mehr Infos unter:
www.morbidangel.com
https://www.facebook.com/officialmorbidangelpage/
https://www.youtube.com/channel/UCUDMrCf1SbVEIt4Ee6TE-2w

 

                                                                      Metamorphosis News

 

Die Münchner Black/Death Metal Band Metamorphosis geben Details zum neuen Album bekannt und veröffentlichen einen neuen Track.
Die Band betitelt ihr sechstes Full-length Album "The Secret Art" und teilt den Track "As Legions Rise".
https://youtu.be/ya3O4D5LjXU

Tracklist:
    Metamorphosis News
01. The Secret Art
02. The Beckoning
03. Night On Bare Mountain
04. As Legions Rise
05. God Of The Dead
06. A Fateful Night
07. Holy Wounds
08. Invictus
09. The Crypt
10. Domine Lucifere

Es ist das erste neue Material seit dem 2010er Album "Born Of Might".
Der Song "As Legions Rise" ist als sofortiger Download erhältlich, für die, die das Album vorbestellen.
Das Album wird am 31.10.2017 als Digipak CD/Download veröffentlicht.
Vorbestellungen sind möglich auf der Bandcamp Seite der Band.
https://thedevilsground.bandcamp.com/album/the-secret-art
https://www.the-devils-ground.com

 Anathema in Frankfurt

 

Auf ihrer Tour zu ihrem neuen Album "The Optimist", dass die Geschichte von "A Fine Day To Exit" weitererzählt, dem Album, mit welchem Anathema sich vom Düstermetal hin zum atmosphärischen Prog-Rock entwickelte, macht die Band auch im Rhein Main Gebiet halt. Am Sonntag den 29.10. lädt die Liverpooler Band zum träumen und rocken ein und hat mit "Alcest" noch einen spannenden Support im Gepäck.

 

Tickets und weitere Infos bekommt ihr hier.

 

Weitere Bandinfos:

http://www.anathemamusic.com/

http://www.alcest-music.com/

 

(Röbin)

 

          THE TIP, der Stolz des Nashville Rock n Rolls, lassen alle mal ran – an ihr neues Album “Sailor’s Grave” im Stream!

 

THE TIP stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres neuesten Albums “Sailor’s Grave” in Europa (VÖ: 29. September via SAOL) und stellen THE TIP, der Stolz des Nashville Rock n Rolls, lassen alle mal ran – an ihr neues Album “Sailor’s Grave” im Stream!  THE TIP stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres neuesten Albums “Sailor’s Grave” in Europa (VÖ: 29. September via SAOL) und stellen anlässlich dieses besonderen Ereignisses bereits jetzt das komplette Werk im Stream zur Verfügung. Sollte dir die magische Formel “Sex, Drugs and Rock’n’Roll” noch in irgendeiner Art und Weise etwas bedeuten, dann wirst du von diesen vier Nashvillains, ihrer Back-To-The-Roots-Mucke und der dazu passenden Attitüde sicher nicht enttäuscht sein.  Ungezogene Ladies und nicht soooo wirkliche Gentlemen! Um das europäische Release ihres  neusten Albums “Sailor’s Grave” angemessen zu feiern, streamen die amerikanischen Enfants Terribles von The Tip bereits jetzt ihr komplettes Album kostenlos über Soundcloud. Dreht am besten die Lautstärke bis zum Anschlag auf, wenn ihr diesen Ohrgasmus von einem Album loshämmern lasst, denn die Musik von The Tip ist wie ein brachialer Beischlaf: ist es zu leise im Raum, macht ihr irgendwas falsch...  Mit Klick auf diesen Player könnt ihr die Orgie starten: Link: https://soundcloud.com/user-235963080/sets/sailors-grave/s-oTfHtanlässlich dieses besonderen Ereignisses bereits jetzt das komplette Werk im Stream zur Verfügung. Sollte dir die magische Formel “Sex, Drugs and Rock’n’Roll” noch in irgendeiner Art und Weise etwas bedeuten, dann wirst du von diesen vier Nashvillains, ihrer Back-To-The-Roots-Mucke und der dazu passenden Attitüde sicher nicht enttäuscht sein.

Ungezogene Ladies und nicht soooo wirkliche Gentlemen! Um das europäische Release ihres  neusten Albums “Sailor’s Grave” angemessen zu feiern, streamen die amerikanischen Enfants Terribles von The Tip bereits jetzt ihr komplettes Album kostenlos über Soundcloud. Dreht am besten die Lautstärke bis zum Anschlag auf, wenn ihr diesen Ohrgasmus von einem Album loshämmern lasst, denn die Musik von The Tip ist wie ein brachialer Beischlaf: ist es zu leise im Raum, macht ihr irgendwas falsch...

Mit Klick auf diesen Player könnt ihr die Orgie starten:
Link: https://soundcloud.com/user-235963080/sets/sailors-grave/s-oTfHt

Rezension zum dystopischen Thriller "Under Ground" von S.L. Green online

 

S.L. GREY - Under Ground

 Under Ground - S.L. Grey vom 05.08. bis 22.09.2017:

(Heyne)

 

- Spannungsarmer Thriller ohne jeglichen Tiefgang -

 

Ein tödliches Grippevirus breitet sich langsam über die ganze Welt aus. AOBA lässt die gewohnte Weltordnung zusammenbrechen. Als das Virus allmählich auch die USA bedroht, werden alle ankommenden und abgehenden Flüge gestrichen. Keiner kommt mehr weg. So ergeht es auch Cait, die als Au-Pair-Mädchen in New Hampshire arbeitet. Sie will über den JFK Airport zurück nach Johannesburg, der Hauptstadt Südafrikas und ihrer Heimat. Doch die Botschaft an den Anzeigetafeln ist unmissverständlich: Alle Flüge bis auf weiteres gecancelt. Also ist die gezwungen vorerst bei der kleinen Sarita und ihrem Dad Tyson zu bleiben. Als diesem die ausweglose Situation am Flughafen bewusst wird, entschließt er sich kurzerhand dazu Cait einfach mitzunehmen. Mit der Vorgabe zu Saritas Großmutter zu fahren, begeben sich die drei auf den Weg. Jedoch ist nicht die Großmutter das Ziel, sondern ein hermetisch abgeschirmter, in die Erde gebauter Silo Bunker mit mehreren Wohnungen, einer Krankenstation, Fitnessraum, Poolbereich, Kühlhaus und Kontrollraum. Es handelt sich um Survival-Luxuswohnungen im sogenannten Sanctum. Im Internet wurden diese Wohnungen extra für solche Fälle und viele weitere Katastrophen angepriesen. Für sogenannte Prepper (von englisch: to be prepared = bereit sein; also jemand der für alle Eventualitäten einer Katastrophe vorbereitet ist oder sein möchte), die das nötige Kleingeld für solch eine Investition haben. Tyson war einer davon. Mehrere Familien, die unterschiedlicher kaum sein könnten, ziehen aufgrund der nahenden Bedrohung durch das Virus in das Sanctum, dass sich im US-Bundesstaat Maine, mitten im nirgendwo befindet. Das Leben außerhalb des Bunkers gerät allmählich aus den Fugen. Plünderungen, Aufstände, Zerstörung sind an der Tagesordnung. Als es kurz nach dem Einzug ins Sanctum zu mehreren Zwischenfällen kommt, gerät das Leben auch innerhalb des Bunkers nunmehr aus den Fugen. Ein Mörder treibt sein Unwesen und jeder einzelne der Protagonisten könnte es sein...

 

Um zur kompletten "Under Ground" Rezension zu gelangen, einfach auf das Cover klicken!

                                                                  UNLEASH THE KRAKEN FESTIVAL

 

Am 28.10.2017 wird zum sechsten Mal der Kraken befreit! Wie auch in den letzten Jahren bescheren Tom Robinson und seine Jungs von Surface den Metalheads beim UNLEASH THE KRAKEN FESTIVAL ein einmaliges Event. Neben den spannenden Bands wie Milking The Goatmachine, Surface, Impact, Damage Source und Nero Doctrine (ehmalig. Dystopia) finden Fans des Extreme Metals eine familiäre Atmosphäre im HDJ Stellingen. Krakenburger, preiswertes Bier, kostenlose Festivalbändchen und vieles mehr. Karten gibt es für nur 15€ unter www.unleash-the-kraken.de

                                       

                  EMIL BULLS – offizielles Video zum Titelsong „Kill Your Demons“ jetzt online!

Brandneu gibt es ab jetzt das offizielle Video zum Titeltrack des neuen Album „Kill Your Demons“, das am 29.09.2017 erscheint… zu sehen hier: https://youtu.be/7akpifcoD_o

Dazu gibt es auf der facebook Seite der Jungs noch eine fette Verlosung, siehe hier: www.facebook.com/EmilBullsOfficial

Das 9. Studioalbum der Band bedeutet mitreißende Melodien, treibende Gitarrenriffs und pulsierende Vibes, die in keine Genre- Schublade passen – mit mehr als 20 Jahren Bandgeschichte haben sich die EMIL BULLS ihr markantes Ungestüm und ihre spielerische Kreativität bewahrt. Die Philosophie dahinter: dem eigenen, unverkennlichen Stil treu bleiben und sich am Puls der Zeit weiterentwickeln, ohne sich zu verbiegen. Darum trägt die Band mit souveränem Fundament die Underground-Szene tief im Herzen. Mit Erfolg: Das letzte Album der EMIL BULLS landete auf Platz 6 der Media Control Album-Charts.

Immer noch aktuell - Lyric Video zu „The Ninth Wave“ zu sehen unter: https://youtu.be/YbJZ6DhzoAg

Perfekt ausgerüstet und kompromisslos machen sich die EMIL BULLS auf den musikalischen Feldzug mit dem Album Titel: KILL YOUR DEMONS! In frischen Songs zwischen aggressivem Wahnsinn und sanfter Melancholie sagen sie allem den Kampf an, was uns im Leben aus der Bahn werfen kann oder unsere Träume und Visionen zerstören will. Dabei verschmelzen die EMIL BULLS aggressive Riffs, sanfte Melodien und eingängige Hooklines zu ihrem unverkennbaren Sound. Diesen verfeinern die Fünf auf ihrem neuen Album mit noch härterer Gitarrenarbeit und einer zusätzlichen Ladung Vollgas. Das fesselnde Thema des Albums spiegelt sich in seiner durchdringenden Artwork wieder, gestaltet vom koreanischen Künstler Shin Kwangho, der Innenteil vom deutschen Künstler Markus Arnold

Produziert wurde KILL YOUR DEMONS von Benny Richter, der auch schon an den EMIL BULLS Alben „The Black Path“, „Phoenix“ und „Oceanic“ beteiligt war. Für den Mix ist erneut Florian Nowak (DailyHero Studios, Berlin; „Sacrifice to Venus“) verantwortlich.

Auch live werden die EMIL BULLS in 2017 natürlich unterwegs sein, hier die Dates…
 EMIL BULLS – offizielles Video zum Titelsong „Kill Your Demons“ jetzt online!
KILL YOUR DEMONS TOUR 2017
Supports: Vitja + Grizzly


02/11/17 Pratteln - Z7 (CH)
03/11/17 Karlsruhe – Substage
04/11/17 Wien - Flex (AT)
09/11/17 Osnabrück – Rosenhof
10/11/17 Kaiserslautern – Kammgarn
11/11/17 Regensburg – Airport
16/11/17 Hamburg – Markthalle
17/11/17 Jena - F-Haus
18/11/17 Dresden - Alter Schlachthof
23/11/17 Nürnberg – Hirsch
24/11/17 Salzburg - Rockhouse (AT)
25/11/17 Ulm – Roxy
30/11/17 Hannover – Musikzentrum
01/12/17 Berlin - Columbia Theater
02/12/17 Köln - Live Music Hall
06/12/17 Wiesbaden – Schlachthof
08/12/17 Saalbach/Hinterglemm – Bergfestival
09/12/17 München - Backstage



Mehr Infos unter:

www.emilbulls.de
www.facebook.com/EmilBullsOfficial

NEUES ALBUM
29.09.2017 KILL YOUR DEMONS

Vorbestellen auf: shop.afm-records.de/emil-bulls/

 

Musik News

Movie News