Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 444 Gäste und keine Mitglieder online

                                      NEUES SODOM INTERVIEW MIT TOM ONLINE ! KLICK ON LOGO!

 

                       

                                                                     PROMOTIONAL NEWS:

 

Fiddler’s Green

Veröffentlichen am 4.12. ihr Traditionals-Album „3 cheers for 30 years“.

Da sie 2020 nicht auftreten können, hatten sie eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen, um das Album zu finanzieren. Die Fans können die Band weiterhin unterstüzten und verschiedene Bundles hier erwerben: https://3cheers.shepherdsjumble.de/de/. Vor wenigen Tagen haben sie die Single „The Drunken Sailor“ veröffentlicht. Für das zugehörige Video (siehe https://www.youtube.com/watch?v=1X8T1MonrPs) haben sie sich prominente Gäste wieEric Fish (Subway To Sally), Holly Loose (Letzte Instanz), Vito C. (J.B.O.), Alea (Saltatio Mortis), Fuchs (Die Apokalyptischen Reiter), Malte Hoyer (Versengold), Gunnar Schröder (Dritte Wahl), Micha Rhein (In Extremo), Georgij Alexandrowitsch Makazaria (Russkaja) oder Thomas Lindner (Schandmaul) mit ins Boot geholt.

 

 

Within Temptation

veröffentlichen am kommenden Freitag ihre neue Single „The Purge“ – der Nachfolger von "Entertain You". Letzterer markierte den Auftakt zu einer Reihe digitaler Einzelveröffentlichungen. Die Single war seinerzeit sehr erfolgreich und erreichte Platz 1 der 'Most Added Songs' in den Billboard Mainstream Rock Indicator Charts sowie mehrere A-Rotationen bei Sendern wie Kerrang! Radio, Rock Antenne (GER), Radio BOB! (GER), Classic 21 (BE), RockFM (SP), LineaRock (IT), Bandit Rock (SW), myROCK (DK), Radio Rock (FI), 89FM (BR) etc. Hier noch mal der Link zu “Entertain You”: WT Spotify

 

Der Song wird am 20. November auf allen digitalen Plattformen veröffentlicht, hier ist er vorbestellbar: www.lnk.to/wttp

 

MASCOT RECORDS VERÖFFENTLICHT ‘CHRISTMAS ROCKS’ E.P. am 27.11.2020 – Neue Videos von Dragged Under und 10Years!

Mit P.O.D., 10 Years, Crobot, Ayreon, Otherwise, Black Stone Cherry und Dragged Under…

Die Tage werden kürzer und die Nächte dunkler, es wird kälter und funkelnde Lichter schmücken Häuser, Bäume, Straßen und Schaufenster. In der Ferne ertönt ein leises Klingeln der Glocken, welche auf der ganzen Welt die Weihnachtszeit verkünden. Aber wartet! Horcht! Was ist das für ein Sound den wir da hören? Oh mein Gott, es sind P.O.D., 10 Years, Crobot, Ayreon, Otherwise, Black Stone Cherry und Dragged Under – oder täuscht mich mein Ohr?

Ab dem 27. November kannst Du über deine Lieblings-Streaming-Plattform die erste Weihnachts-EP von Mascot Records ‘CHRISTMAS ROCKS‘ hören.

 

Nachdem es schon zwei Songs im Video von P.O.D. (‚Christmas Lullaby‘) und Crobot (‚What Child Is This?‘) vorab gab, legen jetzt Dragged Under und 10Years mit neuen Videos nach, hier zu sehen und hören…

Hier kannst du Dragged Under ‘This Holiday‘ hören und sehen:
https://youtu.be/cgPfIhbIJU0

Zu ‘This Holiday‘ von Dragged Under gibt es folgendes Statement von Tony Cappocchi:
"This Holiday is our answer to all the super happy Christmas songs that are forced on us year after year. They're all so cheery, and bubblegum, and the reality is that the holidays aren't like that for everyone. A lot of people (especially this year) don't think of the holidays as a great time. Whether they've lost someone, don't have family or money, or just don't like being around people pretending to like each other. I had skipped holidays for years while working my dead-end retail job, and I think it made me a little cold to the holidays. Especially when people come to the mall and only think about themselves while screaming at the retail worker because they didn't have the right toy. We've lost the reason for the season.”

Dragged Under veröffentlichen übrigens gerade die Deluxe Version ihres neuen Albums ‘The World Is In Your Way‘ (VÖ 13.11.2020), hier zu bestellen: https://amzn.to/35mb5UY


Hier kannst du 10Years ‘Silent Night‘ hören und sehen:
https://youtu.be/qLVZ0_mbUM0 

Hier kannst du P.O.D. ‘Christmas Lullaby’ hören: https://youtu.be/nPtetapJwBY

 

Hier geht es zu Crobot ‘What Child Is This?’: https://youtu.be/th7CBf_gPXs

Crobot Reaction Video… https://youtu.be/6F8JVo0fE9A

Wie bei einem Weihnachtskalender wird vom 29.10. bis 27.11. wöchentlich auf den Streaming Plattformen ein musikalischer Leckerbissen enthüllt!

 

P.O.D.‘s ‚Christmas Lullaby‘ ist eine wunderschön ergreifende akustische Ballade. „Christmas Lullaby gibt mir Hoffnung in diesen unsicheren Zeiten. Es gibt dir einen positiven, schönen Weihnachts-Vibe. Der Song soll ein gutes Gefühl geben, aber auch zum Nachdenken anregen“, sagt Marcos Curiel.

 scot

Las Vegas Hard Rocker Otherwise folgen mit ihrer Version des Chuck Berry Klassikers ‘Run Rudolph Run’ und 10 Years aus Knoxville kreierten eine epische Version des Weihnachtsklassikers ‘Silent Night’. Über den Song sagen sie: “Stille Nacht war schon immer eines unserer kollektiven Lieblings-Weihnachtslieder. Es ist ein Klassiker, und wir wollten uns nicht zu weit von dem entfernen, was den Menschen vertraut ist, aber wir haben versucht, ihm unseren eigenen Stempel aufzudrücken!”


Black Stone Cherry aus Kentucky kanalisieren ihren inneren Elvis Presley bei ihrer Southern Rock Version von ‚Blue Christmas‘. Die aus Seattle stammenden Dragged Under zeigen mit ‚This Holiday‘ auch einen härteren und trotzdem eingängigen Weihnachts-Song machen kann. Frontmann Tony Cappocchi zum Song: „Ich glaube wir haben den eigentlichen Sinn verloren wofür Weihnachten steht. ‚This Holiday‘ ist die Antwort auf all die super glücklichen Weihnachtslieder die uns Jahr für Jahr aufgezwungen werden. Die Realität sieht aber für viele nicht so glücklich aus. Viele Menschen (besonders in diesem Jahr) empfinden die Feiertage nicht als eine großartige Zeit. Und dabei spielt es keine Rolle, ob sie jemanden verloren haben, keine Familie oder kein Geld haben, oder ob sie einfach nicht gerne unter Menschen sind, die vorgeben, einander zu mögen.“

Nur eine Band wie Crobot schaffen es mit ‘What Child Is This?’ einen Weihnachtssong aus dem 19. Jahrhundert in einen Black Sabbath-artigen Koloss zu verwandeln. “Mit einer so überwältigenden Auswahl an fantastischen Bands hat Mascot uns alle zusammengebracht, um euch in Weihnachtsstimmung zu versetzen. Merry Riffmas, Beardos!”


Mit ‘The Last Day Of War And The First Day Of Peace’ umarmt Ayreon das volle Arsenal an festlichen Liedern. Mit erhebenden Gesang, einer wunderbaren Melodie und Glocken erzeugt der Song eine Lennon-ähnliche Stimmung. Über den Song sagt Arjen Lucassen: “Ich wurde gebeten ein Weihnachtslied aufzunehmen, und mein erster Gedanke war, dass das nicht wirklich mein Ding ist. Aber als ich darüber nachdachte, erinnerte ich mich plötzlich daran, dass ich vor 27 Jahren bereits eine Art Weihnachtslied aufgenommen hatte, welches aber nie verwendet wurde. Ich habe den Titel neu aufgenommen, den Text angepasst und mit den obligatorischen Schlittenglocken  weihnachtlicher gemacht. Das Coolste an diesem Track sind die Partygeräusche, die man im Hintergrund hört. Dias wurde tatsächlich im Besprechungsraum des Plattenlabels von der gesamten Mascot-Belegschaft aufgenommen! Ich hoffe es gefällt euch, ho ho ho!”

 

Fröhliche Riffmas.

 

 

                                    KISS Rum Kollektion startet mit zwei Premium Dark Rum


Die legendären Rock Ikonen KISS sorgen mal wieder für Aufmerksamkeit. Diesmal auf dem Getränkemarkt mit der KISS Rum Kollektion - ein neues Portfolio welches den KISS Black Diamond Premium Dark Rum und den KISS Detroit Rock Premium Dark Rum beinhaltet. 


Was gibt es Besseres für eine Band, die seit den frühen 70igern Alben produziert hat, die allesamt zu Klassikern wurden und Generationen von Fans angesprochen haben, nun ihren musikalischen Katalog auch mit zwei Premium Alkoholika zu unterstützen, die dadurch einige, der legendären Momente huldigen?


KISS Black Diamond Premium Dark Rum hat seinen Namen und Charakter vom Rock Monolith und dem letzen Song von dem KISS Debut Album, welches 1974 veröffentlicht wurde. Unsterblich verewigt auf einem der größten Liven Alben - KISS Alive, wurde Black Diamond sofort ein Klassiker  und zeigte die Songwriting Fähigkeiten mit dem unverkennbaren  Gesang und wurde zu einem charakteristischen  Beispiel von KISS. Das Label wurde inspiriert von den Anfangstagen der Band, ihren Kostümen und dem ikonischen Make-Up. Ein besonderer Genuss für alle Fans, die mit KISS aufgewachsen sind und nun den großartigen Rum entdecken können. KISS Black Diamond Premium Dark Rum ist ein außergewöhnlich sanfter Blend verschiedenen karibischer Sorten und wurde 15 Jahre in Fässern gelagert. 

 

Der von Fans favorisierte Song “Detroit Rock City” war der Namensgeber für den  KISS Detroit Rock Premium Dark Rum und passt zu dem Vermächtnis des Songs. Eine Selektion feinster dominikanischer Rum Sorten hat diesen Rum 8-15 Jahre in dunklen Fässern reifen lassen. Der Premium Dark Rum hat einen sehr hohen Qualitätsstandard und hat bereits eine Auszeichnung durch das schwedische Monopol Systembolaget in der Blindverkostung gewonnen.

             

Der international bekannte Master Blender für Brands For Fans, Daniel Henriksson, kreierte zusammen mit der Band einen sehr balancierten, aber gehaltvollen Rum, der gleichzeitig die Rum Connaisseure , wie auch die weltweiten KISS Fans überzeugt.

 

KISS Fans werden ebenso die Gestaltung der Flasche lieben, eine Hommage an das legendäre KISS Doppel-Platin Album „Destroyer“, mit dem Opener Song  „Detroit Rock City“.

 

KISS kommentiert:

„ Als Brands For Fans uns kontaktiert hat, schlugen wir eine KISS Rum Kollektion vor. Der meisterlich gemischte Rum präsentiert deutlichen Individualismus und die einzigartigen Nuancen machen beide genial – straight up genossen oder zum Abrocken in einem Cocktail“ – KISS Gründungsmitglied Paul Stanley

 

Fakten KISS Black Diamond Premium Dark Rum:

Premium karibischer dunkler Rum, 15 Jahre gelagert und mit einem Alkohol Volumen von  40% .

Geruch: Nuancen des Eichenfasses. Deutliche Noten von getrockneten Früchten, Butterscotch, Arrak, Vanille, Orangenschale und Nüssen.
Gaumengeschmack: Betört den Gaumen mit einer zurückhaltenden Süße und dem typischen Eichencharakter. Sehr definiert durch getrocknete Aprikosen, Arrak, Vanille, Nüssen, getrockneten Datteln, Vanille Fudge, Zimt und Schokolade.

 

Alk. Vol: 40.0%

Ursprung: Verschiedene karibischen Rumsorten, 15 Jahre gelagert.

Inhalt: 500 ml

Preis: € 39.90

 

 

Fakten KISS Detroit Rock Rum:

Dominikanischer Reserve Rum, 8-15 Jahre im Fass gereift  mit  45% Vol.

 

Geruch: Nuancierte Gewürze, unverkennbarer Eichencharakter mit Noten von Arrak, getrockneten Feigen, Sultaninen, braunem Zucker und Schokolade. 
Gaumengeschmack: Zurückhaltende Süße aufgebaut mit Noten von Arrak,dunkler Schokolade, Aprikosen, getrockneten Feigen, Nüssen, Butterscotch und Orange.

 

Alk. Vol: 45.0%

Ursprung: Eine Auswahl dominikanischer Reserve Rume, 8-15 Jahre faßgelagert

Inhalt: 700 ml

Peis: € 49.90

 

 

Alles über die KISS Rum Kollection:

Facebook: @KissRumKollection

Instagram:@kissrumkollection

Website: coming soon

 

Und hier kann man den Rum der KISS Rum Kollektion bestellen:

Rum & Co - https://www.rumundco.de/

Promilledepot - https://promilledepot.de/

Belvini - https://www.belvini.de/

EMP - https://www.emp.de/


Deutscher Import der KISS Rum Kollektion

No.1 Wine & Spirits GmbH

 

ALICE COOPER kündigt neues Studioalbum "Detroit Stories" an -
eine Hommage an seine Heimatstadt

Das neue Album erscheint am 26.02.2021 bei earMUSIC und ist sofort vorbestellbar

Die erste Single "Rock 'n' Roll" erscheint an diesem Freitag, den 13. November

Alice Cooper hat seine Fans lange warten lassen, aber nun ist es endlich soweit: Sein neues Studioalbum "Detroit Stories" hat ein Veröffentlichungsdatum – am 26. Februar 2021 wird der offizielle Nachfolger des weltweit erfolgreichen Albums "Paranormal" (#4 in den deutschen Charts) bei earMUSIC erscheinen. Den ersten Vorgeschmack gibt es direkt diesen Freitag, den 13. November, mit der ersten Single "Rock ‘n’ Roll”. 
 

"Detroit Stories" ist nach der Stadt benannt, in der die Erfolgsgeschichte der ursprünglichen Band um Alice Cooper begann. 
Soundtechnisch folgt das Album der "Breadcrumbs”-EP, die letztes Jahr erschien und ist eine Hommage an die turbulenteste und härteste Rock ‘n’ Roll-Szene ist, die es je gab. 
 
Alles begann im Jahr 1970, als Bob Ezrin, damals ein erst noch flügge werdender, aufstrebender Musikproduzent, ein Farmhaus am Stadtrand von Detroit aufsuchte, um mit der Band um Alice Cooper zu arbeiten. Diese hatte Los Angeles hinter sich gelassen, da sie das Gegenteil der dortigen Flower-Power- und Hippie-Szene mit ihren Idealen von Liebe und Frieden verkörperte. Alice Cooper scharte seine deutlich düstere Gang in Detroit um sich; in der Stadt, in der nicht nur er selbst, sondern auch Genres wie Hard Rock, Garage Rock, Soul, Funk und Punk geboren wurden. 
 

Was folgte, war viel harte Arbeit: täglich 10 Stunden arbeitete Bob Ezrin zusammen mit der Band daran, deren Signature-ALICE COOPER kündigtSound zu definieren. Sobald sie einen Song perfektioniert hatten, schallte lauter Applaus aus der Psychiatrie von der anderen Straßenseite. So entstand der klassische Alice Cooper-Sound, wie ihn heute alle kennen. 
 
"Detroit war wirklich der Ort für Heavy Rock," erklärt Alice. "Im Eastown zum Beispiel konnte man an einem Abend Alice Cooper, Ted Nugent, The Stooges und The Who sehen, und das alles für 4$! Dann am nächsten Wochenende im Grande standen MC5, Brownsville Station und Fleetwood Mac auf der Bühne, oder auch Savoy Brown und die Small Faces. Als Soft-Rock-Band hatte man da echt nichts verloren.”
 
"Los Angeles hatte einen eigenen Sound mit The Doors, Love und Buffalo Springfield”, fügt er hinzu. "In San Francisco gab es The Grateful Dead und Jefferson Airplane. In New York The Rascals und The Velvet Underground. Aber in Detroit wurde wütender Hard Rock geboren. Alice Cooper mit dem gitarren-lastigen Hard-Rock-Sound und der krassen Bühnenshow hat einfach nirgendwo in den USA reingepasst, weder musikalisch noch imagetechnisch. Detroit war der einzige Ort, an dem Außenseiter wie wir reinpassten. Und als die Leute noch rausfanden, dass ich im Osten von Detroit geboren wurde… waren wir zu Hause angekommen.”
 
50 Jahre später nahmen Alice und Ezrin in einem Studio in Detroit gemeinsam mit einer Vielzahl legendärer Detroiter Musikern das Album "Detroit Stories" auf und lassen damit den Geist der Stadt wieder aufleben. Wenn die "Breadcrumbs"-EP von 2019 den Weg zur Stadt geebnet hat, dann braust "Detroit Stories" wie ein amerikanisches Muscle Car direkt über die Woodward Avenue. 
 
"Aufgenommen haben wir mit Wayne Kramer (Gitarrist und Songwriter von den MC5), Johnny “Bee” Badanjek (Schlagzeuger bei den legendären Detroit Wheels), Paul Randolph (legendärer Jazz- und R&B-Bassist aus Detroit), den Motor City Horns und anderen lokalen Musikern.”, erklärt Ezrin. "Wir erhielten auch musikalische Ideen und Unterstützung von John Varvatos und von den Leuten bei Shinola. Außerdem konnten wir in den Rustbelt Studios in Royal Oak aufnehmen. Dieses Album wurde wirklich IN Detroit FÜR Detroit und VON Detroitern gemacht!”
 
Entdecke Detroit Stories, wie sie immer schon erzählt werden sollten. 
 
"Detroit Stories" erscheint am 26. Februar 2021 als CD, CD+DVD Digipak, CD Box Set (mit CD, Blu-ray, T-Shirt, Mund-Nasen-Schutz, Taschenlampe und 3 Stickern) und 2LP Gatefold bei earMUSIC. 
 
Die DVD und Blu-Ray zeigen die unglaubliche Liveshow "A Paranormal Evening At The Olympia Paris” zum ersten Mal auf Video. Da Konzerte und die gesamte Live-Szene durch Covid-19 aktuell brachliegen, möchte Alice Cooper sich und seinen Fans die Wartezeit bis zur nächsten Tour mit dieser aktuellen Liveshow etwas verkürzen. 
  
"Detroit Stories” hier vorbestellen: 
https://alicecooper.lnk.to/DetroitStories
 
Pre-Save die erste Single "Rock ‘n’ Roll" hier:
https://alicecooper.lnk.to/RocknRoll
 
Tracklist

01. Rock ‘n’ Roll
02. Go Man Go (Album Version)
03. Our Love Will Change The World
04. Social Debris
05. $1000 High Heel Shoes
06. Hail Mary
07. Detroit City 2021 (Album Version)
08. Drunk And In Love
09. Independence Dave
10. I Hate You
11. Wonderful World
12. Sister Anne (Album Version)
13. Hanging On By A Thread (Don’t Give Up)
14. Shut Up And Rock
15. East Side Story (Album Version)


Weitere Infos unter 
Web: www.alicecooper.com
Facebook: https://www.facebook.com/AliceCooper/
Twitter: https://twitter.com/alicecooper
Instagram: https://www.instagram.com/alicecooper/

„Slow Down“, das Video zur zweiten Single des neuen Tote Hosen-Albums „Learning English Lesson 3: MERSEY BEAT! The Sound Of Liverpool“ ist da!

 

 

 

„Learning English Lesson 3: MERSEY BEAT! The Sound Of Liverpool“ ist der Soundtrack zu Campinos erstem Buch „Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde“, das nach Veröffentlichung im Oktober direkt auf Platz Eins der Spiegel-Bestsellerliste eingestiegen ist.


„Slow Down“, das Video zur zweiten Single des neuen Tote Hosen Mit dem Coveralbum veröffentlichen die Toten Hosen am 13.11. eine Liebeserklärung an Liverpool und an die spezielle Variante des Rock ’n’ Roll, die diese Stadt Anfang der sechziger Jahre geboren hat.
Hunderte Bands spielten damals den neuartigen, schon bald die Welt erobernden Mersey Beat-Sound - eine davon waren die Beatles. Noch bevor Lennon/McCartney sich an Eigenkompositionen wagten, hatten sie zahlreiche Songs aus den USA im Repertoire; einer der markantesten war sicher „Slow Down“. Genau dieses Lied ist nun in einer dezent wuchtigen Version als Video und zweite Single-Auskopplung des neuen Albums der Toten Hosen erschienen. Für viele war es so etwas wie der erste Punkrocksong der Musikgeschichte - wohlgemerkt zwanzig Jahre, bevor Punk 1977 in London explodierte und auch The Jam eine Version des Songs veröffentlichten.

 

Das Video gibt es hier zu sehen: https://youtu.be/15Uz-bOq_tU


„Learning English Lesson 3: MERSEY BEAT! The Sound of Liverpool“ erscheint mit ausführlichen Begleittexten am 13.11.20 in einer limitierten und nummerierten Edition von 7.500 LPs und 20.000 CDs, Download & Stream.


Vorbestellbar ist das Album hier: https://shop.dietotenhosen.de/index.php/n.19

 

                       Diamond Head – 2. Single ‘AM I EVIL?’ - Ein dunkles und makabres Video

                               Aus ‘LIGHTNING TO THE NATIONS 2020’ (VÖ 27.11.2020)

 

Vital, verehrt und Jahrgangstauglich: als Diamond Head Lightning To The Nations vor 40 Jahren anno 1980 herausbrachten, haben nur wenige die Wichtigkeit voraussagen können, die sich hinsichtlich der neuen Heavy Metal Welle und ihrem Sound ergab.  Vollgepackt mit Riffs wurde Lightning To The Nations  zu einem der wichtigsten Katalysatoren für die Bewegung, die sich New Wave of British Heavy Metal (NWOBHM) nannte. Gleichzeitig gab dieses Debutalbum die Vorlage für eine der größten Bands auf diesem Planeten: Metallica. Aber zu dem Zeitpunkt, zu Hause in Stourbridge, UK hatten Diamond Head überhaupt keine Vorstellung, dass und wie die sieben Songs solch ein Echo finden würden.


Lightning To The Nations 2020 wird am 27. November 2020 über Silver Lining Music erscheinen.


Offizielles Video ‘AM I EVIL?’: https://youtu.be/GnupfNwf62M
Pre-Order: https://smarturl.it/DHLTTN2020

Am I Evil?’ ist die zweite Single von dem 40. Anniversary Album, die veröffentlicht wird. Brian Tatler : Am I Evil? Ist einer der Songs, den Metallica gecovert hat. Am 20. September 1986 rief Lars Ulrich mich an und sagte, dass sie den Song auf der Master of Puppets Tour spielen werden.   Lars lud mich ein und ich habe den Bus genommen und meinen Backstage Pass abgeholt und wurde daraufhin in Metallicas Dressing Room geführt.Ich wurde James Hetfield, Kirk Hammett und Cliff Burton vorgestellt. Lars schlug vor, dass ich zu  ‘Am I Evil?’ mit ihnen auf die Bühne sollte und die Zugabe smit speilene sollte. Lars stellate mich am dem Publikum vor als der Typ, der den nächsten Song geschrieben hat. Wir spielten ‘Am I Evil?’ zusammen. Es war eine wundervolle Erfahrung!“

 

Watch/Listen to ‘Am I Evil?at this location; watch/listen to the recently released ‘It’s Electric’: https://youtu.be/n4KWgo5qWtg

 

 

DH NEWSTrack Listing:

  1. Lightning to the Nations
  2. The Prince
  3. Sucking My Love
  4. Am I Evil?
  5. Sweet and Innocent
  6. It’s Electric
  7. Helpless
  8. No Remorse
  9. Immigrant Song
  10. Sinner
  11. Rat Bat Blue

 

Diamond Head are:

Brian TatlerLead, Rhythm Guitars

Rasmus Bom AndersenVocals, Orchestration, Additional Guitars

Karl WilcoxDrums

Andrew “Abbz” AbberleyRhythm, Lead Guitars        

Dean AshtonBass, Organ on ‘The Prince’

 


Follow Diamond Head on:

www.facebook.com/DiamondHeadOfficial/

www.instagram.com/diamond_head_official/

www.diamondheadofficial.com

www.twitter.com/DH_Diamond_Head

 

 

 

 

 

AC/DC: Neues Album „Power Up” erscheint am 13. November / Neue Single „Shot In The Dark“ ab sofort erhältlich

 

AC/DC sind zurück! Am 13. November veröffentlicht die legendäre Band ihr mittlerweile siebzehntes Studioalbum „Power Up”, ihre erste neue Musik seit 2014. Der Longplayer kann ab sofort vorbestellt werden.

Um die Welt auf das neue Werk einzustimmen, liegt mit „Shot In The Dark” die erste Single des Albums ab sofort vor. Ein Song, mit dem Angus Young (Lead Gitarre), Brian Johnson (Lead Gesang), Cliff Williams (Bass), Phil Rudd (Schlagzeug) und Stevie Young (Rhythmus Gitarre) sofort wieder Vollgas geben. „Shot In The Dark“ kam bereits als Soundtrack des Dodge-Kurzfilms „Family Motto“ zum Einsatz, in dem Gary Cole seine Figur „Reese Bobby“ aus dem Comedy-Klassiker „Talladega Nights: The Ballad of Ricky Bobby“ wieder zum Leben erweckt.

Die zwölf neuen Songs des Albums entstanden unter der Regie von Brendan O’Brien, der bereits „Black Ice“ (2008) und „Rock Or Bust“ (2014) produziert hatte. Auf „Power Up“ präsentieren sich AC/DC voll aufgeladen und glänzen mit ihrem legendären Signature-Sound.

„Power Up“ wird in einer ganzen Reihe von Konfigurationen erhältlich sein, die Sammler und Die-Hard-Fans begeistern wird, in Digital-, CD- und Deluxe-Versionen. Die limitierte Edition, die als „one-of-a-kind Deluxe POWER UP Box” angekündigt wird, ist das ultimative Fan-Packet. Drückt man den Knopf an der Seite, erstrahlt das AC/DC-Logo in Neonlicht, während die Anfangs-Akkorde von „Shot In The Dark“ aus den eingebauten Lautsprechern erklingen. In der Box findet sich die das gesamte CD-Package in einem Softpack mit einem 20-seitigen Booklet, das exklusive Fotos enthält. Dazu ein USB-Ladekabel, um die Box stets „powered up“ zu halten. Die Vinyl-LP ist auf 180 Gramm Vinyl gepresst, umhüllt von einem Gatefold-Cover. Limitierte Ausgaben der LP werden bei ausgewählten Händlern und im Online-Store der Band erhältlich sein. „Power Up“ wird überdies auf allen digitalen Plattformen verfügbar sein.

          Image Label

„Power Up“ Tracklisting:

  1. „Realize"
  2. „Rejection"
  3. „Shot In The Dark"
  4. „Through The Mists Of Time"
  5. „Kick You When You’re Down"
  6. „Witch’s Spell"
  7. „Demon Fire"
  8. „Wild Reputation"
  9. „No Man’s Land"
  10. „Systems Down"
  11. „Money Shot"
  12. „Code Red"

  www.acdc.com

 

Musik News

Live Reviews

Movie News