Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 345 Gäste und keine Mitglieder online

HELLHAMMER'S Underground-Klassiker "APOCALYPTIC RAIDS" erscheint als Re-Release!

Die Deluxe Gatefold LP sowie die CD als Mediabook erscheinen am 24.04.2020! Die Vorbestellung ist ab jetzt hier möglich!
 

TRIUMPH OF DEATH / HELLHAMMER - Visions of Mortality

HELLHAMMER existierte nur zwei Jahre lang, von Mai 1982 bis Mai 1984. Während dieser Zeit schrieb die Band Material für drei Demos, eine 12-Zoll-EP und das legendäre Death Metal-Kompilationsalbum. Nach verschiedenen anfänglichen Besetzungswechseln erreichte die Band 1983 mit dem Ex-Moorhead-Schlagzeuger Bruce Day und dem ehemaligen Shizo-Bassisten Martin Eric Ain Stabilität.

Das deutsche Label Noise Records war von der ersten EP so beeindruckt, dass es HELLHAMMER einen dreijährigen Plattenvertrag anbot. Im März 1984 quartierte sich die Band in dem Caet Studio in Berlin-Kreuzberg ein und nahm vier Songs für die "Apocalyptic Raids" EP und zwei Songs für das bevorstehende Death Metal-Compilation-Album von Noise Records auf.

Die Apocalyptic Raids 12" EP war ein Paradebeispiel für HELLHAMMERS widersprüchliche Natur. Textlich, technisch und musikalisch war sie ein signifikanter Schritt nach vorn. Gleichzeitig war die EP aber auch die Antithese zu den Trends der zeitgenössischen Metal-Szene. "Apocalyptic Raids" wurde seitens der Presse aufgrund dessen hart kritisiert und im Mai 1984 verkündeten Warrior und Ain, dass HELLHAMMER seine musikalische Grenze erreicht hatte und das Konzept zu schwach war, um weiterzumachen. Der Name HELLHAMMER blieb dennoch in der extremen Metal-Szene ein großer Einfluss und die Band genießt noch heute unter Kennern des Genres Kultstatus.



HELLHAMMER
"Apocalyptic Raids"
Label/Vertrieb:
Noise Records / BMG

VÖ: 24.04.2020
 
"Apocalyptic Raids" entwickelte sich in den Jahren zu einem Underground-Standard, dessen Sound zwar Low-Budget, aber auch originell und kompromisslos klang. Im Laufe der Jahrzehnte verhalf das Album HELLHAMMER zu einer heute mythischen Ikone des Metals, ohne dass die Band jemals ihre Musik live gespielt hat. Letztes Jahr jedoch tauchte Warrior schließlich mit seiner authentischen Hommage an HELLHAMMER und ihrer Musik auf, die ein äußerst wichtiger Teil seines Lebensweges war. “Triumph des Todes” war geboren. Benannt nach HELLHAMMERS berüchtigtem Lied, geben sie seit Sommer 2019 ausgewählte Konzerte.
 

Tom Gabriel Warrior
"It truly is a pleasure to see BMG Rights Management/Noise Records finally utilizing their rights to significant parts of Hellhammer's early 1980s catalogue, and to know that they are doing this with utmost respect and the necessary understanding of the group's eminence and spirit. And it is an honour for me to have been asked to participate in this reissue project by developing the concept and overseeing both the re-mastering process and art direction. I am deeply grateful for the efforts the label has invested into this project, and I know I speak for all former Hellhammer band members, deceased and alive, by stating how grateful we all feel that Hellhammer's music is still relevant and in demand all of these many years later."
 
Tracklist
The Third Of The Storms (Evoked Damnation)
Massacra
Triumph Of Death
Horus / Aggressor
Revelations Of Doom
Messiah

BRITISH LION verkünden EU-Tourdates für den Sommer! 

FEATURING STEVE HARRIS

TourposterIm Juni und Juli werden BRITISH LION anlässlich ihres kürzlich veröffentlichten, hochgelobten Albums “The Burning” eine Reihe von Festival- und Clubshows in Europa spielen.

Die Band, die – als allererstes Nebenprojekt von Steve Harris überhaupt – 2012 mit dem selbstbetitelten Debütalbum startete, hat sich inzwischen zu einer dynamischen, rund um den Globus Shows spielenden Live-Macht entwickelt und dadurch eine engagierte, sich konstant vermehrende Fanbase erspielt.

Die europäischen Termine im Folgenden:

JUNE 05 TAMPERE ROCK FEST, FINLAND
JUNE 08 ALADIN, BREMEN, GERMANY*
JUNE 12 DOWNLOAD FESTIVAL, DONINGTON PARK, UK
JUNE 19 GRASPOP METAL MEET, BELGIUM
JUNE 26 OSLO TONS OF ROCK FESTIVAL, NORWAY
JULY 04 PROXIMA, WARSAW, POLAND*
JULY 10 TRABENDO, PARIS, FRANCE*
JULY 17 IM WIZEMANN CLUB, STUTTGART, GERMANY*
JULY 22 LAV LISBOA AO VIVO, LISBON, PORTUGAL*

*Headliner-Clubshow

Tickets sind auf www.britishlion.co.uk erhältlich, der Verkauf für die Clubshows startet am 3. März um 11:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit.

 

 

Steve sagt hierzu:
“Wir haben gerade eine US-Clubtour absolviert und bereits vor Weihnachten einige Shows in unserer britischen Heimat gespielt. Seinerzeit war es noch nicht möglich gewesen, irgendwelche Europa-Dates hinzuzufügen, also dachte ich mir, dass wir versuchen sollten, einige British-Lion-Shows rund um die Dates der IRON MAIDEN Legacy Of The Beast Tour dort einzuschieben, wo es die Zeit zuließ. Ich bin sehr glücklich, dass wir aus diesen neun Terminen eine Tour zusammenstellen konnten und es ist außerdem großartig, dass wir eine Mischung aus sowohl Festivals als auch Clubs spielen können. Wir freuen uns sehr, alle im Sommer zu sehen!”

BRITISH LION sind: Richard Taylor (Vocals), David Hawkins und Grahame Leslie (Guitars), Steve Harris (Bass & Keyboards) und Simon Dawson (Drums).

DEEP PURPLE kündigen ihr brandneues Studioalbum
“Whoosh!" für den 12.Juni bei earMUSIC an


“Another album?! Whoosh?!! Gordon Bennet!!!”

‘When the Deep Purple falls
Over sleepy garden walls
And the stars begin to twinkle
In the night…’  Ian Gillan

Deep Purple geben den Titel und das Veröffentlichungsdatum ihres brandneuen Studioalbums bekannt. "Whoosh!" ist der Nachfolger der weltweiten Chart-Erfolge "inFinite" (2017) und "NOW What?!" (2013). 

Nachdem kryptische Botschaften und Interviews des Sängers Ian Gillan im vergangenen Dezember Spannung und Spekulationen innerhalb der Fangemeinde ausgelöst haben, bestätigt die Band nun die Veröffentlichung ihres 21. Studioalbums am 12. Juni 2020 über earMUSIC.

Für "Whoosh!“ vereinen Deep Purple zum dritten Mal ihre Kräfte mit Produzent Bob Ezrin. Gemeinsam schrieben und nahmen sie in Nashville die neuen Songs auf und kreierten das bislang vielseitigste Werk ihrer Zusammenarbeit. 

Deep Purple lassen sich in ihrem Schaffen nicht eingrenzen, strecken sich in alle Richtungen aus und lassen ihrer Kreativität freien Lauf.

"Putting the Deep back into Purple" wurde im Studio schnell zum inoffiziellen Motto. Bereits mit den ersten Songs war klar: Deep Purple und Bob Ezrin waren auf dem Weg ein neues Album zu schaffen, das die Grenzen der Zeit überschreitet, während sie sich mit ihrem Unmut über die aktuelle Situation der Welt an alle Generationen richten. 

"Whoosh!" erscheint als limitiertes CD+DVD Mediabook (inkl. 1h Video "Roger Glover and Bob Ezrin in Conversation" und der erstmaligen Veröffentlichung der vollständigen Perfomance der Band beim Hellfest 2017), 2LP+DVD Edition, limitiertes Boxset und als digitale Version am 12. Juni 2020 über earMUSIC

Das Album kann hier vorbestellt werden: https://deeppurple.lnk.to/WhooshPR

"Wir haben alles mit aufgenommen, was die ganze Band zum Lächeln gebracht hat, einschließlich Bob Ezrin. Wir haben es immer genossen, Musik zu machen und den unglaublichen Luxus eines treuen Publikums zu haben."         

– Steve Morse

DEEP PURPLE kündigen ihr brandneues Studioalbum “Whoosh!" für den 12.Juni bei earMUSIC an

Ian Gillan, Roger Glover, Ian Paice, Steve Morse und Don Airey reisen weiterhin durch das Universum des Hard Rock – die Texturen und Nuancen ihrer letzten Werke sind dabei alles andere als langweilige Nachahmungen. Wenn man eine zufällige Wiedergabe für den gesamten Katalog der Band auswählt, ist das Resultat eines der besten, das die Rockmusik zu bieten hat.

Das 20. Studioalbum "inFinite" hat sich zu einem ihrer erfolgreichsten Alben aller Zeiten entwickelt und brach alle Chart-Rekorde, die von den Hard-Rock-Legenden über ihre 50-jährige Laufbahn angesammelt wurden. Es ist das erfolgreichste Album der Band seit ihrem Meilenstein-Album "Perfect Strangers" aus dem Jahre ihrer Wiedervereinigung 1984. "inFinite" landete direkt auf #1 der deutschen Album-Charts, erhielt Gold für über 100.000 verkaufte Exemplare und erreichte zudem die Top 10 in zehn Ländern weltweit. „inFinite“ folgte der Veröffentlichung von "NOW What?!" (2013), welches auf #1 in fünf europäischen Ländern chartete, die Top 10 in über 15 Ländern weltweit knackte und mit mehr als 100.000 verkauften Exemplaren ebenfalls den Gold Status in Deutschland erhielt.

In den letzten Jahren haben Deep Purple nach und nach neue Bereiche erkundet und damit das Interesse von neuen Fans geweckt, die das Licht der Welt erblickten, nachdem die mächtige Purple-Maschine die Musikwelt beherrschte. Ihr heiliger Gral aus "In Rock" (1970), "Machine Head" (1972) und "Made In Japan" (1973) katapultierte Deep Purple an die Spitze der Konzert- und Albumverkäufe auf der ganzen Welt, mit Tracks wie "Smoke On The Water", die zum Mega-Status aufstiegen.

Wismarer Death-Metal-Band Armagenda nimmt an plattdeutschem Songcontest Plattbeats 2020 teil!

 

Schon im dritten Jahr fördert der plattdeutsche Songcontest Plattbeats 2020 den Umgang junger Bands mit der deutschen Sprache – und sprengt immer wieder Genregrenzen. So ist mit Armagenda in der aktuellen Ausgabe auch erstmals eine Death-Metal-Band mit dabei. Das Quintett aus Wismar nimmt mit seinem Song „Seelentyrann“ an dem Wettbewerb teil und wird diesen beim Finale in Hamburg in einer ganz neuen plattdeutschen Version präsentieren.

Bereits seit der ersten Ausgabe im Jahr 2018 belebt Plattbeats die Musikszenen in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Schleswig-Holstein ungemein. Junge Bands, deren Mitglieder im Alter zwischen 15 und 30 Jahren liegen, können im Rahmen des Projekts einen ihrer Songs einreichen und übersetzen diesen dann gemeinsam mit Platt-Experten. Der Wettbewerb zeichnet sich dabei vor allem durch seine ungeheure musikalische Vielfalt aus: 2019 gewann die Hamburger Alternative-Rockband Fuxx den Wettbewerb, die Erstausgabe konnte das Hip-Hop-Crossover-Projekt Standbild für sich entscheiden. Auch ansonsten beherbergte Plattbeats bereits eine beeindruckende musikalische Bandbreite. Teil der letztjährigen Ausgabe waren etwa die Punkband Unterbäzahlt, die Funk-Gruppe Grapefunk, die Reggae-Kombo Shrooms oder Zwo Eins Risiko, die gerade als erstes Signing von Carol von Rautenkranz‘ neuem Label Napa Songs Teil einer neuen Hamburger Schule sind. Gemeinsam sorgten diese und weitere Acts 2019 in der Pumpe in Kiel für ein furioses Finale, in dem sich Zuschauer und Bands gleichermaßen von der Diversität der Teilnehmer begeistert zeigten.

          

Armagendas Beitrag ist eine brachiale Machtdemonstration des pointierten Sounds der Band. Während das Quintett in seinen Songs bisweilen auch durchaus mit Progressive-Elementen liebäugelt, zeugt „Seelentryrann“ vor allem von seiner Bündigkeit. Trotzdem stürzt der Song immer wieder in filigran ausgeführte Kehrtwenden: Die an die Techniken des Thrash-Metal-Großmeisters Kirk Hammett erinnernde Gitarrenmelodik findet immer wieder Platz, sich im Instrumental zu öffnen. Dagegen stehen die dunkelsten Growls von Frontmann Roland, die markerschütternde Dimensionen erreichen – es wird spannend zu hören sein, wie dieses Klangbiest auf Plattdeutsch klingt.

 

Weitere Infos zum Beitrag von Armagenda gibt es auf der Website von Plattbeats: https://www.plattbeats.de/plattbeats-labor/armagenda-death-metal-aus-wismar/

 

Bis zum 25. März können sich andere Bands außerdem noch selbst mit einem Song anmelden. Teilnehmende haben die Chance, beim Finale am 25. April im Hamburger Logo aufzutreten und Preise im Gesamtwert von 1.200 Euro zu gewinnen. Anmelden kann man sich ebenfalls auf der Website des Projekts: https://www.plattbeats.de/mitmachen/

                    DIE HAPPY – neues Album „GUESS WHAT!“ am 10. April und Tour Dates 2020

Sechs Jahre sind vergangen seit „EVERLOVE“, dem letzten Album von DIE HAPPY und GUESS WHAT? Am 10. April 2020 erscheint mit „GUESS WHAT!“ die neunte Studio-Platte der Band, die seit über 25 Jahren und mehr als 1200 Konzerten die großen und kleinen Bühnen Europas rockt.

 

Und GUESS WHAT?
Es ist immer noch Popcore mit mächtigen Grooves, harten Riffs und Refrains zum Mitgröhlen.

 

Und GUESS WHAT?
Es geht wieder auf Tour! Nach der letztjährigen „Love Suicide“ Tour, die schon einen Vorgeschmack auf das neue Songmaterial bot, geht es im Herbst 2020 mit dem neuen Album im Gepäck weiter. 

 

Und GUESS WHAT?
Aus Vier wurden Fünf! Mit dem langjährigen Freund Robert Kerner (ex-Bakkushan) an der Gitarre hat das Quartett Live-Verstärkung bekommen und ballert den Fans die Riffs zukünftig in „Stereo“ um die Ohren! 

 

Also GUESS WHAT?
Es wird laut und energiegeladen, wie man das von DIE HAPPY gewohnt ist. Zeit zum Durchatmen gibt es während der spontanen und legendären Geschichten von Frontfrau Marta. Mit ihrer mitreißenden Art macht sie jedes Konzert zu einem einzigartigen Ereignis, wobei man nie so richtig weiß, was man zu hören bekommt.

Vorab zeigen DIE HAPPY mit der Single und dem Video zu „Love Suicide“ schon mal einen ersten Einblick in das neue Album… Eine Power-Rock-Ballade voller Schmerz, Mut, Verzweiflung, Hoffnung - eben voller Liebe!

„Die Textidee ruhte schon lange in mir“ erzählt Marta. „Ich bin bestimmt nicht die Einzige, die schon einmal ́love suicide` begangen hat und sich nach einer schmerzhaften Trennung direkt wieder mit Haut und Haaren in ein neues Abenteuer stürzte“.

Offizielles Video „Love Suicide“, hier zu sehen: https://youtu.be/Y7uDLmdY4os

Aktuell läuft noch ein Crowdfunding zum Album mit einigen schicken Specials unter folgendem Link: https://www.startnext.com/die-happy-guess-what

 

 

Live Dates 2020…

Festival:

10.7.-11.7.2020 Blizzarrrd Rock Festival 2020

Tour Dates:               DIE HAPPY – neues Album „GUESS WHAT!“ am 10. April und Tour Dates 2020

 

12.11.20 München - Strom
13.11.20 Ulm - Roxy
14.11.20 Hannover - Musikzentrum
15.11.20 Bochum - Matrix
17.11.20 CZ-Prag - Palac Akropolis
18.11.20 Bielefeld - Forum
19.11.20 Berlin - Galaxy

27.12.20 Stuttgart - Im Wizemann
28.12.20 Köln - Essigfabrik
29.12.20 Aschaffenburg - Colos Saal
30.12.20 Hamburg - Große Freiheit 36

                                                 New Sodom Interview with Tom - Klick on Logo......

 

                                        

„Ayreon – Electric Castle Live And Other Tales” erscheint am 27. März - ab 29.01.20 im Vorverkauf und erstes Video online!


29. Januar 2020: Liebhabern von Progressive Rock und Progressive Metal muss man Arjen Anthony Lucassen nicht groß vorstellen. Seit einem Vierteljahrhundert veröffentlicht der Multiinstrumentalist unter dem Projektnamen Ayreon höchst aufwändig produzierte Konzeptalben mit verzwackten Storylines, auf denen er – fast immer von namhaften Gastmusikern und -sängern begleitet – gewaltige Kathedralen aus Klang errichtet. 1998 erschien „Into The Electric Castle”, eine Space Opera, die, obwohl es sich bei ihr bereits um die dritte Ayreon-Scheibe handelte, bei vielen Fans bis heute als kreativer Urknall des Niederländers gilt. Lucassen liebt derlei Megaprojekte über alles, wenn er sie plant und realisiert, lässt er sich von nichts und niemandem bange machen. Nur eines ruft bei dem über zwei Meter messenden, 59-jährigen Hünen seit jeher unweigerlich Fracksausen hervor: Liveauftritte vor großem Publikum. Sie machen ihn nervös, deshalb meidet er sie gerne. Sein Lampenfieber sei übermächtig, sagt Lucassen selbst, und die daraus resultierenden Panikattacken vor Konzerten wären schwer zu bändigen.

 

Dementsprechend dünn gesät sind Auftritte wie jene denkwürdigen Shows, die letztes Jahr an vier aufeinander folgenden Abenden in Tilburg über die Bühne gingen. Anlässlich des 20. Geburtstags von „Into The Electric Castle” gab Lucassen vor heimischer Kulisse vor insgesamt 12.000 aus aller Welt angereisten Fans das gesamte Werk am Stück zum besten, ergänzt um jeweils einen Track („Other Tales”) von den Platten seiner verschiedenen Nebenprojekte. Live zu hören waren dort auch all jene Prog-Promis, die seinerzeit an der Produktion des „Into The Electric Castle”-Studioalbums mitgewirkt hatten – namentlich Fish (The Highlander), Edwin Balogh (The Roman), Anneke van Giersbergen (The Egyptian), Damian Wilson (The Knight) und Edward Reekers (The Futureman). Hinzu kamen unter anderem Thijs Van Leer (Focus), Simone Simons (Epica), John Jaycee Cuijpers (Praying Mantis), Marcela Bovio, Joost van den Broek, Johan van Stratum, Marcel Singor, Ferry Duijsens, Bob Wijtsma und Ben Mathot.

Wer nicht dabei wahr, kann sich jetzt einen tollen Eindruck des unvergesslichen Progrock-Spektakels nach Hause holen: Unter dem Titel „Ayreon – Electric Castle Live And Other Tales” erscheint am 27. März 2020 bei der Mascot Label Group ein Mitschnitt der Tilburg-Konzerte in vielerlei Formaten – als Dreifach-LP in goldenem Vinyl, als 2CD+DVD-Ausgabe im Digisleeve, als 5Disc-Earbook (2CD, 2DVD, Blu-ray) und als Blu-ray im Digipack. Ausschließlich über den Mascot-Webshop ist das absolute Highlight ayreon newszu ergattern: eine auf 1.500 Exemplare limitierte Deluxe-Box, die hinsichtlich ihrer Ausstattung alles schlägt, was Lucassen jemals als Tonträger unters Volk gebracht hat. In der versiegelten hölzernen Schatzkiste mit LP-Format finden sich drei LPs in Sonderfarbe, das Earbook, eine Picture Disc, Poster, Postkarten, eine Plattenteller-Auflage, sowie ein von Arjen Lucassen signiertes Zertifikat.

Vorverkaufsstart am 29. Januar ab 16:00 Uhrhttp://smarturl.it/Ayreon-MLG

 

Schau Dir das erste Video ‘Garden Of Emotions’ an: https://youtu.be/w6rBHaOmXMo

 

 

Dieser Tage erst wurde außerdem ein weiterer exklusiver Auftritt bestätigt: Am 18. Juli dieses Jahres wird Arjen Lucassen „Ayreon – Electric Castle Live And Other Tales” beim “Night of the Prog”-Festival als Headliner des zweiten Tages auf der Freilichtbühne Loreley in Sankt Goarshausen am Rhein ein weiteres und wohl letztes Mal performen!


Ayreon Online:

www.facebook.com/ArjenLucassenOfficial 

www.twitter.com/arjenlucassen

www.youtube.com/user/ArjenALucassen

 

 

                                  

 

Entera feiern am 07.03.2020 in der ACH Eventhalle in Zweibrücken "30 Jahre ENTERA". Mit dabei sind Zerogod und Une. Hier der Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/2480033605384717/
Die Setliste besteht aus Songs von fast jeder Entera Veröffentlichung. Teilweise Songs, die seit Jahren nicht mehr gespielt wurden. Ausserdem gibts neue Songs von der kommenden CD, die demnächst veröffentlicht wird.

Musik News

Live Reviews

Movie News