Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 144 Gäste und keine Mitglieder online

Totentanz Magazin Nr. 28

Totentanz – Magazin Nr. 28 ist da!
 
130 (!) Seiten Metal mit Vader, Deserted Fear, Thor, Coroner, God Dethroned, Herman Frank, Blizzen, High Spirits, Revolt, Debauchery, Paradox, Anaal Nathrakh, Warpath, Mortillery,  Ewigheim, Disillusion, Betrayal, Majesty, Minotaurus, Ironbite, Antropomorphia, Toxic Rose, Hypnos, Abandoned. Special: Sodom (mit Angelripper Movie Faves!), Running Wild (mit kompletter Werkschau!), Behind the Scenes (mit Underground Label Special) und Four Aces (Underground Feature mit Demorphed, Legal Hate, Epicedium, Torturebitch).
Für 5, - Euro (incl. P/V und CD aus dem Bestand) bei Arno Bretträger, Dresdenerstr. 36 a, 65439 Flörsheim am Main. Paypal auf Anfrage.
 
Außerdem erhältlich in folgenden Shops/Läden:
 
 
 
 
 

TT27

 

Totentanz Magazin Nr. 27 (März 2016). 114 Seiten Metal mit Grave Digger, Avatarium, Venom Inc., Krisiun, Exumer, Secrets of the Moon, Ketzer, Mad Max, Raven, Tau Cross, Borknagar, Entombed A.D., Raise Hell, Girlschool, In Extremo, Master, Die Krupps, Gammaray, Roxxcalibur, Gama Bomb, Utmarken, Death Dealer and many more! Behind the Scenes: Metalbörse, Four Aces Underground Special, etc.! Für 5,- Euro (incl. P/V) noch erhältlich.

Totentanz-Magazin Nr. 26

Nr. 26 (Februar 2015) mit  Interviews von Venom, Triptykon, Overkill, Alpha Tiger, Exodus, Iron Savior, Deserted Fear, Onkel Tom, Cripper, Crucified Barbara, Dragonforce, Atomkraft, Panzer, Engel, Stallion, Fimbulvet, Vredehammer und Pripjat.

Dazu massig CD/DVD/Movie Rezis sowie "Behind the Scenes" Report (im Gespräch mit Keep It True - Olli und Deaf Forever - Wolf) und das Underground Feature "4 Aces" (Toxic Waltz, Toxik Shokk, Precipitation, Crusher) sowie ein Special zu Death Metal Reunions. Noch zu haben - Das Heft gibt es für 5,- Euro (incl. P/V + Sticker)

Totentanz-Magazin Nr. 25

 

Nr. 25 (Juli 2013) mit Interviews von Sodom, Crashdiet, Darkened Nocturn Slaughtercult, Flotsam & Jetsam, In Vain, Dragonsfire, Fanttasma, Lucid Dreaming, Witchburner, Viking, Jutta Weinhold Band, Warrant, My Sleeping Karma, Leprous, Lordi, Screamer, Stratovarius, Running Wild, Enforcer, Masters of Disguise, Morbid Angel, Powerwolf und Artillery.

Dazu massig CD/DVD/Movie Rezis sowie Behind the Scenes (mit Hard´n Heavy Freunde Offenbach) und 4 Aces (K.I.T., Paniczone, Bösedeath, Hateful Agony) Specials.

 


Achtung: Leider ist Heft 25 restlos ausverkauft - hier könnt ihr das Heft aber kostenlos Downloaden!

Totentanz Magazin Nr. 24

Nr. 24 (April 2012):

Auf 96 Seiten (mit Farbumschlag) präsentieren wir neuen und alten Metal mit Interviews von Coroner, Manilla Road, Vanderbuyst, Chthonic, Equilibrium, A.O.K., Emerald, Rage, Jack Starr´s Burning Star, Oz, Ahnengrab, Caliban, Warbringer, Hatesphere, Desaster, M-Pire of Evil, A Forest of Stars, Torture Squad, Arrow, Braindeadz, Exumer und Running Wild. Behind the Scenes (Konzertveranstalter Rhein/Main) und das Four Aces (Forbidden Daser, Fairytale, Conjuring, Pyometra) Underground Special. Noch zu haben für 3,- Euro (incl.P/V).

heft-pic/23Nr. 23 (Oktober 2010) mit Bulldozer, While Heaven Wept, Sodom, Steelwing, Metalforce, etc. Cooles Cover Painting von Blackdeathsign. Einstand von Michael "Metal Aschaffenburg" Klein.

Erhältlich für 3,- Euro (incl.P/V).

heft-pic/22Nr. 22 (Mai 2009) mit Dark Throne, Tankard und Girlschool auf dem Cover. Desweiteren im Heft: Holy Martyr, Satyricon, Kreator, Holy Moses, etc. Einstand von ex Abandoned Gitarrist Holger "Schnuller" Ziegler als Schreiber. Nicht mehr erhältlich.

heft-pic/21Nr. 21 (August 2008) mit 88 Seiten mit Farbcover, fette Reziabteilung (CD/Musik DVD/Movie DVD) und Interviews von Hellhammer, Death Angel, Atrocity, Exciter. At War, Manowar, Sigh, Helrunar, Desaster, Xerion, Finsterforst, Kneipenterroristen, V 8 Wankers, Tarja, Devian, Cataract, Abandoned, Paradox, Made of Hate, Paragon, Dark Age, Matt Roehr, Primordial, Deathchain, Vendetta, Steel Assassin und Einheit Produktionen. Dazu dicke "20 Jahre" Jubiläumsverlosung mit tollen Preisen! Erneut mit Coverzeichnung von Zappa. Einstand von Till Oberboßel. Nicht mehr erhältlich.

heft-pic/20Nr. 20 (April 2007)
Blackie Lawless von W.A.S.P. ziert das Cover, Celtic Frost sind ebenfalls dabei. In Köln wurde Megadeths Dave M. getroffen und Dauergäste wie Manowar oder Venom fehlen auch nicht. Für Heiterkeit sorgen Knorkator, für die Härte Enslaved oder Sodom und Joachim Witt ist als Randthema im Heft. Das erste Totentanz mit Scorpions-Interview! 92 Seiten für 3,- Euro (incl.P/V).

heft-pic/19Nr. 19 (Juni 2005)
Knallbuntes Titelbild von Neuzugang Marius, der Layout und Texte macht. Ebenfalls neu Matthias "Paule" Paul für Layout & Homepage, sowie Thorsten Blank im Layout. Six Feet Under oder Marduk sorgen für die Härte, Manowar & Hammerfall für True Spirit, Hansy geht sogar Frank Zander & Martin Kesici an und Bands wie Holy Moses, Mantas 666 oder Nocte Obducta sind auch bei. Sold Out!

heft-pic/18Nr. 18 (Mai 2004)
Glenn Danzig wird persönlich in Köln interviewt und kommt auf's düstere Cover. Ministry, In Flames, Nightwish, U.D.O, Death Angel, Tankard usw. gesellen sich dazu. Britta layoutet nun auch und Patrick Hess steigt als Schreiber ein. Nicht mehr erhältlich.

heft-pic/17Nr. 17 (November 2003)
Die Demo Band von einst (siehe Heft 5) Iced Earth, schafft es auf's Cover und inhaltlich gibt's Knorkator, Rage, Brainstorm, Running Wild, Destruction, zum letzten Mal Bathory (Quorthon R.I.P.) and more. Neu dabei sind Alex Pur und Thomas Kurz. Nicht mehr erhältlich.

heft-pic/16Nr. 16 (April 2003)
Zum 15 jährigen Jubiläum gibt's ein gezeichnetes Cover von Tyrax Sänger Zappa, und deren Gitarrist Andreas Lenz steigt als Schreiber/Layouter mit ein. Die Homepage wird von Heiko Roepke neu gestaltet und verwaltet. Im Heft tummeln sich Status Quo, The Exploited, Amon Amarth, Anthrax, God Dethroned, Zed Yago, Sinner and many more. Außerdem gibt's einen History Rückblick. Nicht mehr erhältlich.

heft-pic/15Nr. 15 (Juni 2002)
Die "blaue Ausgabe" im metallischen Look. Andreas fährt nach Köln und bringt die Iron Maiden Titelstory mit, Britta Stippich gibt ihren fotografischen Einstand, Vader holzen los, Arch Enemy begeistern, ebenso Manowar, Rebellion, Halford oder Majesty. Erstmals mit "Movie Mania" Film DVD Ecke. Nicht mehr erhältlich.

heft-pic/14Nr. 14 (Dezember 2001)
Die 14 mit kultigem Sodom auf Camouflage Cover und gelbem TT-Logo ! Neu dabei der True Metal Head Andreas Burger und der Black Deather Dan Hotz, außerdem kehrt Sascha nach einer Pause ins Team zurück. Misfits, WASP, Megadeth, Bathory, Saviour Machine und Tonnen mehr im Inhalt. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_13Nr. 13 (Januar 2001)
Die Nr. 13 mit schlichtem schwarzem Cover. Mal was Neues! Wie auch eine Homepage, die seinerzeit im Metalmafia Portal an den Start ging. Halford, Warhammer, Manilla Road, Overkill, etc. machten das Heft Heavy und die Rubrik "Klassiker der 80er" wurde erstmals gebracht. Nicht mehr erhältlich.

heft-pic/12Nr. 12 (Mai 2000)
Neue Mitarbeiter zum neuen Millenium. Christian Klee (heute auch beim Legacy), Peter Engelking (heute beim Heavy) und Sandra Kunkel kommen in die Redaktion. Venom thront im Original Line Up auf'm Cover, Celtic Frost, Saxon, Mayhem, King Diamond und viele mehr machen den Inhalt. Nicht mehr erhältlich.

totentanz-Magazin_11Nr. 11 (Dezember 1998)
Ein weiteres fettes Heft zum 10 jährigen Jubiläum. Andre Ruppert ergänzt die Redaktion und im Layout Bereich auch alles fest in Metalmafia Aschaffenburg (Heiko Roepke& Kai Steffan) Hand. Black Sabbath Reunion auf'm Titel, Slayer, Venom, Deep Purple, Death, Riot, Lacrimosa, Cradle of Filth und mehr. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_10Nr. 10 (November 1997)
Hansy Heider kommt als dritter Mann an Bord zur 10. Ausgabe mit 120 Seiten und erstmals Farbcover (Judas Priest mit Ripper Owens). Metallica, Dio, Dimmu Borgir, Hammerfall, Exodus, Tiamat und etliche mehr, runden das Bild ab. Eine der besten Totentanz Ausgaben. Klasse Bewertungen (u.a. im Rock Hard) folgen. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_09Nr. 9 (September 1996)
Geiles Teil - zum ersten Mal mit Klebebindung aufgrund der höheren Seitenzahl. Slayer & Ozzy auf'm Titel und im Heft, Mercyful Fate zur Dynamo Reunion, Iron Maiden mit Blaze, Böhse Onkelz, Savatage, Dissection und viele mehr. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_08Nr. 8 (Juni 1995)
Endlich Danzig im Heft - aber das Coverfoto kommt uncool. Da sieht Doro schon besser aus. Weiterhin dabei : Black Sabbath, Queensryche, Immortal, Bolt Thrower, Blind Guardian, Psychotic Waltz und viele mehr. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_07Nr. 7 (April 1993)
Der neue Mitarbeiter Sascha bringt den PC zum Totentanz! Das Layout konnte dadurch stark verbessert werden und inhaltlich gibt's volle Kanne mit Metallica (Jason auf der "Black Album" Tour gesprochen...), Megadeth, Godflesh, Manowar, Voivod (zum zweiten Mal als Titel!), Deicide, WASP und sogar die Toten Hosen. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_06Nr. 6 (Juli 1991)
Mittlerweile redaktionell nur noch aus Arno bestehend, kommt Totentanz 6 mit einiger Verspätung. Trotzdem Geil das Motörhead (Lemmy auf'm Titel - musste sein!) endlich dabei sind und auch Slayer. Weiterhin erzählt Pete Steele zur ersten Type O Negative Scheibe, Morbid Angel geben sich Böse und Anthrax ziemlich funny. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_05Nr. 5 (März 1990)
Die Ankunft in den Neunzigern mit pechschwarzem Venom Titelbild und endlich auch mal Manowar, Bathory, D.R.I., Overkill, Annihilator, Mordred oder Testament im Interviewteil. Übrigens im Demo Review Bereich ein interessanter "Newcomer" namens Iced Earth ;-) Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_04Nr. 4 (September 1989)
Das coole King Diamond Covermotiv wurde erstmals mit farbiger Schrift präsentiert. Des Weiteren in der vierten Ausgabe : Sodom, Obituary, Kreator, Holy Moses, Sepultura, Mucky Pup und etliche mehr. Nicht mehr erhältlich.

Totentanz-Magazin_03Nr. 3 (Februar 1989)
Mit neuem Mitarbeiter Stefan Z. (Drummer A.O.K. / Lunatic Dictator) ging es in die dritte Runde. Layout technisch wesentlich übersichtlicher als bisher wurden zahlreiche Demos besprochen (u.a. Samael & Morgoth) und Interviews mit Destruction, Running Wild, Protector, Candlemass, Sacred Reich (auch Cover!), etc. geboten. Für 2,- Euro (incl.P/V) noch erhältlich.

Totentanz-Magazin_02Nr. 2 (August 1988)
Das erste gedruckte Heft! In der "Hardcore Druckerei Bad Homburg" wurde das Heft auf Glanzpapier von A.O.K. Gitarrist Peter vervielfältigt. Jene Chaos Band war dann auch im Heft, ebenfalls sprachen wir mit Tankard (das erste persönlich geführte Interview - dementsprechend Gerre auf'm Cover), Coroner (auch Poster!), Rage, At War und vielen mehr. Für 2,- Euro (incl.P/V) noch zu haben.

Totentanz-Magazin_01Nr. 1 (April 1988)
Das Debut! Nach monatelangem Bands und Plattenfirmen anschreiben konnten Arno Bretträger und Thomas Hanzen die erste Ausgabe veröffentlichen. Voivod kam aufs Cover und inhaltlich wurde mit Bulldozer, Warfare, Darkness oder den damaligen Newcomern Sepultura aus Brasilien, die volle Breitseite geboten. Das kultige "Schere & Uhu" Layout unterstrich den naiven Charme dieses ersten Totentanzes. Nicht mehr erhältlich.

Musik News

Movie News