Mystic Circle – ErzdämonMystic Circle – Erzdämon

(Fireflash Records)

 

Das Duo Mystic Circle ist letztes Jahr nach längerer Pause wieder aufgetaucht mit selbstbetiteltem Album das allgemein gut ankam. Beelzebub und A. Blackwar gaben daraufhin in Interviews bekannt erstmal nicht zu touren, sondern sich eher zügig an den Nachfolger zu machen, und der liegt nun mit 9 neuen Stücken vor. Die Band ist dem 90er Cradle/Dimmu Black Metal Stil treu geblieben und das vom Vorgänger bekannte hohe Qualitätsniveau ist immer noch da. Stücke wie „The Scarecrow“ oder „The Mothman“ gehen schwarzmetallisch voll auf die Zwölf, integrieren aber auch Keyboard Melodien und traditionelle Heavy Metal Einflüsse. Dazu krasse Keif/Growl Vocals von Beelzebub. Die Produktion ist auch wieder sehr druckvoll geworden. Mystic Circle bleiben sich also auf ihrer mittlerweile 9. Platte treu und versuchen nicht mit Post oder Shoegaze Einflüssen auf momentan aktuellen Black Metal Strömungen mit zuschwimmen.  Das finde ich sehr lobenswert, als Anspieltipp sollte sich „From Hell“ gut machen hier:

https://www.youtube.com/watch?v=gyGTuUci3VY

 

(Arno)

 

https://www.facebook.com/MysticCircleOfficial/

 


Musik News

Movie News

Bücher