Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 585 Gäste und keine Mitglieder online

Intimate EnemiesIntimate Enemies

(Koch Media)

 

Der Krieg mit Algerien, der nur geführt wurde weil man unbedingt die Kolonie behalten wollte, gehört nicht zu den Sternstunden französischer Geschichte. „Hostage – Entführt“ Regisseur Florent Emilio Siri hat sich in seinem neuen Film nun dem Thema angenommen...

 

Der junge Lieutenant Terrien (Benoit Magimel, der in „Die purpurnen Flüsse 2“ Jean Reno zur Seite stand) kommt 1959 zu einer Einheit die heftigst in die Kämpfe mit der FLN (Front de Libération Nationale) verwickelt ist. Sein Vorgänger starb und nun muss er sich den Respekt der Kameraden verdienen und gleichzeitig mit den Schrecken des Krieges fertig werden. Massaker, Folter, Tod Unschuldiger – alles Dinge die von nun an zu Terriens Alltag gehören. Und daran hat der eigentlich friedfertige Lieutenant ganz schön zu knabbern. Unterstützung und Rat bekommt er von Sergent Dougnac (Albert „Irréversible“ Dupontel), der schon alles gesehen hat und ziemlich abgebrüht wirkt. Doch auch Dougnac steckt den Druck und die ständige Gefahr nicht einfach so weg. Als die Franzosen ihrem Ziel den FLN Führer zu liquidieren immer näher kommen spitzt sich die Situation zu und aus Kindern werden Mörder, aus guten Menschen grausame Kriegsbestien!

 

Der Film ist Charakterstudie und Actionfilm zugleich. Das Schicksal der Kompanie, die verschiedenen Facetten der Verzweiflung, der Verlust von getöteten Kameraden und die Verarbeitung des Schmerzes durch Alkohol, alles wird schonungslos realistisch gezeigt. Wenn es zu den Kämpfen kommt fliegen einem die Kugeln fast schon um die Ohren und der ansonsten fast ruhig wirkende Film wird laut, schmutzig und hart. Ein eindringlicher Antikriegsfilm mit zwei sehr guten, glaubwürdigen Hauptdarstellern. Streifen über den Algerienkrieg sieht man nicht alle Tage, das macht den französischen Movie noch zusätzlich interessant.

 

Die DVD steckt in Amaray Hülle mit gelungenem Titelbild. Die Bild und Ton (Deutsch in 5.1 und DTS, Französisch in 5.1) Qualität ist natürlich klasse, handelt es sich doch um einen neuen Film von 2007. Im Bonus Bereich gibt es Fotos, Trailer und Audiokommentar vom Regisseur. Eine Doppel DVD mit massig Extras wird von Koch Media demnächst nachgeschoben. Gute Sache!

 

(Arno)


Musik News

Live Reviews

Movie News