Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 492 Gäste und keine Mitglieder online

Axel Rudi Pell – Diamonds Unlocked
(Steamhammer/SPV)

 

Auch wenn der gute Axel immer qualitativ hochwertige Alben rausbringt, so ist der deutsche Gitarrenheld doch kurz davor, Running Wild den Ruf abzulaufen, das immer gleiche Album zu veröffentlichen. Da ist es fast geradezu erfrischend, wenn mit „Diamonds Unlocked II“ die zweite Coverscheibe erscheint. Hier wurde der Fokus klar auf Songs der früheren Rock Phase, also eher 70iger jahre gelegt. Was super gelingt, ist die Symbiose aus dem Wiedererkennen des Originals und dem Einfließen lassen des eigenen Stils bzw. sich zu eigen machen (am besten nachzuhören bei "Paint It Black" (Rolling Stones)). Also weder plumpes nachspielen, noch totales verwursten – so sollten Coversongs gespielt sein. Direkt beim Opener „Theres Only One Way To Rock“ (Van Halen) (nach dem Intro „Der schwarze Abt“) zeigt auch Sänger Johnny abermals was er so drauf hat und beim Schluss des Songs meint man geradezu, das Kratzen im Hals selbst zu spüren, so viel Energie legt er dort hinein.
Dadurch, dass wie schon geschrieben, Herr Pell sich die Songs zu eigen macht, klingt alles wie aus einem Guss und natürlich, durch die andere kompositorische Handschrift nicht wie „normales“ ARP Futter, aber dennoch braucht man nicht jedes Original zu kennen um diese Songs gut hören zu können.
Gelungenes Coveralbum für Fans von uns Rudi und gute Überbrückung bis zum nächsten Album.

 

https://www.axel-rudi-pell.de/

 

(Röbin)


Musik News

Live Reviews

Movie News