Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 395 Gäste und keine Mitglieder online

Marc Elsberg - Der Fall des PräsidentenMarc Elsberg - Der Fall des Präsidenten
(Blanvalet Verlag)

- komplexer und niveauvoller Polit-Thriller mit Längen -

 

Bei der Einreise nach Griechenland wird der ehemalige US-Präsident Douglas Turner, der eine nicht von der Hand zu weisende Ähnlichkeit zu Donald Trump aufweist, samt seiner Entourage am Athener Flughafen von der griechischen Polizei überwältigt. Turner wird im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshof ICC (International Criminal Court) wegen ihm angelasteten Kriegsverbrechen verhaftet. Das lassen sich die Amerikaner natürlich nicht bieten und so erteilt der amtierende US-Präsident Arthur Jones, der sich zudem gerade im Wahlkampf befindet, seinen Männern die Order, Ex-Präsident Douglas Turner unverzüglich aus seiner misslichen Lage zu befreien. Die USA erkennen den Internationalen Strafgerichtshof als Gerichtsbarkeit für seine Bürger, seine Institutionen und seine Offiziellen nämlich noch immer nicht oder besser gesagt nicht mehr an. Ein Tauziehen und Säbelrasseln um diplomatische Beziehungen beginnt, bei dem die USA nicht nur diplomatische, sondern auch wirtschaftliche und politische Sanktionen gegen Griechenland, die EU, sowie der internationalen Gerichtsbarkeit verhängen. Gleichzeitig setzt Juristin Dana Marin, Vertreterin des ICC, vor dem griechischen Gericht alles daran, die Überstellung des Präsidenten nach Den Haag zu erreichen.

 

Der 1967 in Wien geborene und dort heute noch lebende Autor Marc Elsberg verfasst komplexe, zeitgenössische und niveauvolle Thriller wie kaum ein Zweiter. Sein aktueller, juristisch geprägter Polit-Thriller "Der Fall des Präsidenten" okkupiert in der gebundenen Ausgabe somit auch über 600 relativ klein gedruckte Seiten. Man kommt kaum umhin, Elsberg mit dem internationalen Bestsellerautor John Grisham oder Frank Schätzings "Savoir-vivre" Erzählprosa zu vergleichen. Klasse recherchiert, spannend verfasst, subtil ausgeschmückt und intelligent aufgebaut, spielt sein fünfter Roman unter dem Pseudonym Marc Elsberg, in Athen zur Post-Corona-Zeit. Als Leser sollte man sich allerdings auf langwierige, spekulative Mutmaßungen einstellen, denn der erzählerische Stil des österreichischen Schriftstellers, wie auch seine Fähigkeit Bilder in Worte zu fassen, weist deutliche Längen auf. Die Spannung zieht sich daher wellenartig durch des Autors Gedankenkonstrukt. Elsberg springt munter durch die Gezeiten, bringt die unterschiedlichsten Kulissen, sowie unzählige Protagonisten ins Spiel, die es dem Leser nicht gerade einfach machen, den Überblick zu behalten. Unkonzentriertes lesen ist hier also fehl am Platz. © PrivatImmer wieder streut der Wiener Autor behände Lokalkolorit oder kurze Beschreibungen der Szenerien ein, die das Gesamtbild seines fesselnden, aber auch recht faktenbasierten Thrillers nach und nach verfestigen und ihm allmählich Kontur verleihen. Lediglich die Beschreibung seines üppigen Personals hätte meines Erachtens sogar noch einen Tacken kontrastreicher ausfallen dürfen.

 

Während des Prozesses vor dem griechischen Gerichtshof, welcher über die Rechtmäßigkeit der Verhaftung des ehemaligen US-Präsidenten entscheiden soll, bricht sich das weltweite (Medien-)Interesse und auch das der Geheimdienste allmählich Bahn. Offensichtlich wurden pikante Details über Douglas Turner an das ICC weitergegeben. Die griechischen Behörden, die Vertreterin des Internationalen Strafgerichtshofs Dana Marin, sowie ihr griechischer Rechtsbeistand Vassilios Zanakis geraten, nicht zuletzt aufgrund des enormen öffentlichen Interesses an dem Fall, mehr und mehr unter Druck. Der amtierende US-Präsident Arthur Jones stößt zuerst nur Drohungen gegen Griechenland aus, doch während die USA nun ernsthaft Pläne schmieden, den ehemaligen Präsidenten Douglas Turner wenn nötig mit Gewalt zu befreien, zählen auch Dana und Vassilios alsbald zu den gefährdeteren Spezies dieser Welt. Als die perfide zurecht gelegte Strategie der Amis vor dem griechischen Gericht nicht so recht aufgehen will, überschlagen sich die Ereignisse und "Der Fall des Präsidenten" endet in einem actionreichen Showdown.

 

(Janko)

 

https://marcelsberg.com/

https://www.facebook.com/MarcElsberg/

 

"Der Fall des Präsidenten" beim Blanvalet Verlag: https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Der-Fall-des-Praesidenten/Marc-Elsberg/Blanvalet/e583796.rhd

 

MARC ELSBERG - Der Fall des Präsidenten

Thriller

Blanvalet Verlag

ISBN: 978-3-7645-1047-3

Hardcover

608 Seiten

Originaltitel: Der Fall des Präsidenten

€ 24,00 [D] inkl. MwSt.

€ 24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

Erscheinungstermin: 01.03.2021

 

Leseprobe: https://www.penguinrandomhouse.de/leseprobe/Der-Fall-des-Praesidenten/leseprobe_9783764510473.pdf


Musik News

Live Reviews