Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 235 Gäste und keine Mitglieder online

FKU_1981.jpgF.K.Ü – 1981

Despotz Rec. / Cargo

 

Etwa alle 4-5 Jahre beglücken uns F.K.Ü. (steht für Freddy Krügers Ünderwear) mit einem neuen Album. Mir war bisher nur das dritte Album „Where Moshers Dwell“ (2009) bekannt, das schlug aber in die gleiche Kerbe wie „1981“. Der Titel „1981“ zielt übrigens nicht auf eine spezielle metallische Begebenheit aus diesem Jahr ab, sondern 1981 gilt bei Kennern als das ultimative Jahr für Slasher Movies. Somit haben wir es hier quasi mit einem Konzeptalbum über Filme wie „Corpse Mania“, „Night School“, „Halloween II“ oder „Friday the 13th II“ zu tun, die alle 1981 veröffentlicht wurden. Gefundenes Fressen für die Band aus Uppsala. Musikalisch passt der, teilweise leicht angepunkte, 80er Thrash dazu wie die Faust auf’s Auge. Das Gaspedal wird durchgehend gnadenlos durchgetreten, dabei ist die Trefferquote der Songs und Refrains beeindruckend hoch. Besonders Fronter Larry Lethal macht mit seinem zwischen Bobby Blitz und Zetro liegendem Organ mächtig was her und gibt den Songs den richtigen Drive. Zeit zum ausruhen bietet lediglich „The Funhouse“, dessen Hauptriff verdächtig nach „March Of The S.O.D.“ klingt. Geschenkt! Natürlich ist „1981“ ein Gräuel für Freunde innovativer Musik.  F.K.Ü. zelebrieren hier in sportlichen 36 Minuten Thrash wie er bei jeder Proberaum oder Beer-Bong Party laufen sollte. Zudem ist das Album noch mit ordentlich Eiern produziert worden und kommt mit einem fantastischen Gitarrensound um die Ecke. Stark!

 

(Schnuller)

 

http://www.moshoholics.com/

 


Musik News

Movie News

LIVE REVIEWS