Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 386 Gäste und keine Mitglieder online

CrazyLixx_ForeverWild.jpgCrazy Lixx – Forever Wild

Frontiers Records

 

Auch auf dem sechsten Album weichen die Jungs aus Malmö keinen Schritt vom eingeschlagenen Weg ab. Eine satte Ladung Glamrock/Metal  mit starken Refrains und entsprechenden Klischees und Arrangements. In der Schnittmenge aus Def Leppard, Danger und Ratt fühlt sich die Band schon immer pudelwohl und geht entsprechend souverän ans Werk. Danny Rexon, Vorturner und Hauptsongschreiber der CRAZY LIXX, hat sich noch nie gescheut sich bei diversen Bands der 80er zu bedienen, schafft es aber immer die Grenze zum Plagiat nicht zu überschreiten…auch wenn es manchmal knapp ist. Die Songtitel stammen ebenfalls aus dem Songtitelgenerator, eingestellt auf L.A. – 1987. „Wicked“, „Break Out“, „Weekend Lover“ und man weiß, was man zu erwarten hat. Mit dem fast (für Lixx-Verhältnisse)  schon epischen „Eagle“ schlagen die LIXX sogar etwas andere Töne an und präsentieren mit diesem Song auch gleich das Albumhighlight. Wie immer präsentiert sich die Band als ein Haufen Berufsjugendlicher und verbreitet massig gute Laune, ohne auch nur ein bisschen aufgesetzt zu wirken. Die Trefferquote auf dem sechsten Album ist durchgehend hoch und hält das Niveau locker bis zum abschließenden (quasi) Titelsong „Never Die (Forever Wild)“. Starkes Album ohne Schwachpunkte und eine ganze Ecke stärker als der Vorgänger „Ruff Justice“.

 

(Schnuller)

 

https://www.crazylixx.com/

 


Musik News

Movie News

Bücher