Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 284 Gäste und keine Mitglieder online

Exhorder-MournTheSouthernSkies.jpgExhorder – Mourn the Southern Skies

Nuclear Blast Records

 

Was kann man erwarten, wenn eine Band nach 27 Jahren und einigen missglückten Reunions ein neues Album aufnimmt? In den meisten Fällen kommt ein ganz ordentliches Album raus, man freut sich, dass die alten Herren es noch irgendwie drauf haben, aber so richtig geil, wie früher, ist es dann doch nicht. Auch EXHORDER klingen nicht mehr wie auf „Slaughter in the Vatican“ oder „The Law“, aber sie haben ihren Sound sehr gut ins hier und jetzt transformiert und einem kleinen Update unterzogen. Neben brutalen Thrash Eruptionen hört man auch viel vom typischen New Orleans Sound, wie ihn Crowbar oder Down in den 90ern etabliert haben. Auch Pantera müssen hier genannt werden. Phil Anselmo war schon vor seinem Einstieg bei Pantera ein dicker Kumpel der Band und man sagt ihnen nach, das EXHORDER ein großer Einfluss für deren Stilwechsel Ende der 80er gewesen sind. EXHORDER klingen auf „Mourn…“ immer noch sehr fies und unangenehm, zeigen das aber nicht nur in brutalem Thrash, sondern auch mit fett groovenden Riffwalzen, die im Übrigen sehr geil produziert wurden. So zündet ein Song wie „Yesterdays Bones“, den ein fantastisches Gitarrensolo ziert, genauso wie die Bleifuß-Attacken „My Time“ oder „Beware the Wolf“. Als Schmankerl hat man noch „Ripping Flesh“ vom `86er „Get Rude“ Demo ausgegraben und im Höllentempo eingeholzt. Der schleppende, satte 9-Minuten lange Titeltrack, wäre vermutlich ohne Kyle Thomas Zeit bei Trouble in dieser Art nicht möglich gewesen. Ein Paradebeispiel für die Kombination aus Doom und klassischem NOLA Sound. „Mourn The Southern Skies“ ist eines der stärksten Reunionalben, die ich zu hören bekommen habe. Die Kombination aus brutalem Thrash, fetten Grooves und eingängigen Hooklines ist erstklassig umgesetzt, wird aber bestimmt nicht bei allen Altfans auf ungeteilte Gegenliebe stoßen. Ein dermaßen gelungenes Comeback hätten wohl nur die wenigsten erwartet.

 

(Schnuller)

 

https://www.exhorder.com/

 


Musik News

Interviews

Movie News