Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 528 Gäste und keine Mitglieder online

Exessus_Asynapse.jpgExessus – Asynapse

(Eigenproduktion)

 

„Asynapse“ ist schon das zweite Album der seit 2012 aktiven Spanier. Wie schon das Debut „Time In Come“ (2017), kommt das Album als Eigenproduktion heraus. Dafür fahren EXESSUS allerdings eine sehr professionelle Produktion auf. Die im Infozettel angegebene Mischung aus u.a. Testament, Trivium, Metallica, Pantera und Annihilator klingt spannend und trifft den Nagel recht gut auf den Kopf. Den Großteil der Einflüsse machen allerdings scheinbar Trivium und Artverwandtes aus. Auf „Asynapse“ klingt alles recht modern. Angefangen von der Produktion bis zum (sehr guten!) Wechselgesang zwischen hart und zart. Allerdings hat Gitarrist Iván Exe nicht nur brüllen und cleanes Schmachten drauf, er kann auch den Hetfield ganz gut („Old Chains“), wie auch bluesige Vocals („Voyager“). Die klassischen Thrash-Wurzeln blitzen recht oft in den Songs auf, werden aber meistens schnell mit groovigen Parts ausgebremst. Einige Songs sind sehr gelungen („Oblivion“), verfügen teils über richtig geile, poppige Melodien („Paths“, „Singular“ (sehr geil!)), das Niveau können EXESSUS aber nicht durchgehen halten. Allerdings kann man den Jungs auch nicht vorhalten immer das gleiche Schema „F“ zu bedienen. Denn immer, wenn man von einem Single-Note Riff gelangweilt ist, schauen kurz Testament oder Annihilator um die Ecke und wecken die Aufmerksamkeit wieder. Der über 12-minütige Longtrack „Notes of the Soul Pt. 2“ (Part 1 war auf dem ersten Album) ist allerdings arg in die Länge gezogen. Auf die üppigen 70min Spielzeit kommt das Album zum einen durch 3 Minuten Hidden Track nach dem eigentlich nur 2 1/2-minütigen „Welcome To The Hole“ und einer extended Version von „Paths“ die auf 7-Minuten gepimpt wurde. Teils sehr gut gemachter und umgesetzter Modern-Thrash Metal, aber nicht durchgehend.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/Exessus

 


Musik News

Live Reviews

Movie News