Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 311 Gäste und keine Mitglieder online

The Friendly BeastThe Friendly Beast

(Bildstörung)

 

Das Restaurant „La Barca“ in Brasilien, spät Abends kurz vor Feierabend: Es herrscht eine angespannte Stimmung unter dem Personal. Die sexy Bedienung Sara wünscht sich bessere Bezahlung und der Koch Djair bessere Bedingungen und einen verständnisvolleren Chef. Dieser heißt Inacio und hat gerade ein beschissenes Telefonat mit seiner nervigen Ehefrau hinter sich, als noch ein Yuppie Pärchen reinschneit und unbedingt was essen will. Da Inacio von einer Sterne Auszeichnung träumt und seinen guten Ruf behalten will zwingt er die Angestellten dazu jetzt noch schön brav dazubleiben und die späten Gäste zu versorgen. Die Stimmung wird immer mieser und als dann noch jugendliche Kleinkriminelle rein stürmen um die Tageseinnahmen abzugreifen, flippt der Restaurant Besitzer völlig aus. Er zieht die Knarre und schießt. Er hält nun alle Anwesenden (u.a. noch einen alten ex Cop) als Geisel – in seinem eigenen Laden! Nur Sara hält zu ihm und fühlt sich angezogen vom Tyrann. Ist klar das hier bald was richtig schlimmes passieren wird...die Nerven liegen blank und die Situation eskaliert...

 

Die brasilianische Regisseurin Gabriela Amaral Almeida („The Father´s Shadow“) hat hier einen Thriller hingelegt der mehr ist als nur eine Geiselnahme Geschichte. Die Charaktere im Film lassen alles raus – Wut, Unterdrückung, Hass, Neid, Lust – alles entlädt sich in dem kleinen Restaurant innerhalb von 98 Minuten. Somit ist der gelungene Film Charakterstudie, Drama und Thriller in Einem. Und natürlich etwas abgedreht, etwas andersartig – sonst wäre er sicher nicht vom Bildstörung Label veröffentlicht worden. Die Jungs haben seit Jahren immer etwas abseitige Titel im Programm und wer sich informieren will kann das hier auf der Totentanz Seite tun – wir haben alle bisherigen 33 Titel des Labels hier besprochen! Doch zurück zu „The Friendly Beast“ - der Film ist echt lohnenswert und dürfte jedem zusagen der es gerne mal etwas „anders“ hat. Kommt gut! Vor allem Sara Darstellerin Luciana Paes überzeugt vollends!

 

Die DVD kommt im Pappschuber mit fettem Booklet daher. Darin gibt es jede Menge Texte zum Film geschrieben von Shelagh Rowan-Legg und Kat Ellinger. Das Bonusmaterial beinhaltet Audiokommentar, Trailer und zwei Kurzfilme der Filmmacherin.Wer im Shop von www.bildstoerung.tv bestellt kann noch die Dual Format Edition abgreifen, die hat nämlich neben DVD & Bluray noch die Soundtrack CD an Bord.

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Bücher

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion