Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 183 Gäste und keine Mitglieder online

Abgehört - Trau niemals einem CopAbgehört - Trau niemals einem Cop

(Koch Media)

 

Die Cops Johnny, Gene und Max sind Cops in der Abteilung für Wirtschaftskriminalität. Sie sollen ein Börsennotiertes Unternehmen observieren, das im Verdacht steht ihre eigenen Aktienwerte künstlich in die Höhe zu treiben um maximalen Gewinn zu erzielen. Nach einigen Tagen Überwachung und Aufnahme jeder noch so unspektakulärer Schnipsel kommt endlich der große Tag. Max und Gene nehmen ein Gespräch eines der Firmenbosse auf, indem er für den nächsten Tag unglaubliche Gewinne durch Manipulation erwartet. Da beide selbst finanziell nicht besonders gut da stehen - Gene hat ein schwer krankes Kind zuhause und kann sich notwendige Behandlungen und medizinische Eingriffe von seinem geringen Polizistengehalt kaum leisten, Max steht kurz davor die Tochter eines wohlhabenden Geschäftsmannes zu heiraten und wird von seinem Schwiegervater in Spe aufgrund seines Gehalts nichts sonderlich akzeptiert - verschweigen sie die Informationen, kratzen alles Geld zusammen, dass sie auftreiben können und beteiligen sich an krummen Geschäften an der Börse. Da der Börsenaufsicht an diesem Tag der rasante Aufstieg der verdächtigen Aktien natürlich auffällt, setzen sie den Börsenhandel aus und die beiden Cops - wie auch einige andere arme Anleger - sehen ihre Felle davon schwimmen. Als ein paar Tage vergehen und die Börsenaufsicht den Aktienhandel wieder freigibt, schweben alle Spekulanten - die beiden Cops inklusive - im siebten Himmel, denn ganz plötzlich sind sie mit dem weiterhin rasanten Anstieg der Aktien reich. Das alles aber nicht so glatt läuft wie die beiden sich das gedacht haben, sollte klar sein. Die Polizei selbst vermutet Korruption in den eigenen reihen und die Wirtschaftskriminellen riechen auch, dass an dem Braten etwas nicht stimmt. Die Polizisten bekommen Unterstützung von ihrem Partner Johnny, der ihnen hilft ihre Handlungen den oberen Dienststellen gegenüber so gut es geht zu vertuschen. Allerdings sitzen dem Trio auch die Wirtschaftskriminellen im Nacken, da sie herausgefunden haben, dass sie bespitzelt wurden und sinnen auf Rache. Die Vergeltung der Wirtschaftsbosse ist grausam und die Cops geraten in große Schwierigkeiten die ihr Leben nicht nur verändern, sondern teilweise auch beenden!

Alan Mak und Felix Chong sind für den Wirtschaftskrimi/Thriller "Overheard" (so der Originaltitel) verantwortlich. Das die beiden was auf dem Kasten haben, haben sie bereits mit ihrer "Infernal Affairs" Trilogie bewiesen. "Abgehört" kann diesem Titel zwar qualitativ nicht wirklich das Wasser reichen, weiß aber dennoch auf ganzer Linie zu überzeugen. Der Thriller besticht durch tiefe Charakterzeichnungen, Dramaturgie, Schicksale, Spannung und überzeugende schauspielerische Leistung. Sie liefern den Beweis, dass ein Wirtschaftskrimi nicht trocken sein muss, auch ohne Waffeneinsatz und Action spannend sein kann und den Zuschauer fesseln kann. Zudem flechten sie der Story noch den einen oder anderen Nebenplot ein, der den Zuschauer aber in keinster Weise irgendwie verwirrt oder irgendwie fehl am Platz wirkt. Ganz im Gegenteil. Guter Streifen des neuen Hong Kong Cinemas und jedem zu empfehlen, der Streifen wie "Infernal Affairs gemocht hat.

Die DVD hat guten Ton und gutes Bild. An Extras gibt es ein Making Of, den Originaltrailer und eine Bildergallerie. Standard halt und nichts Besonderes. Neben der deutschen Tonspur gibt es auch die kantonesische Original Tonspur.

 

 

 

 

(Zvonko)


Musik News

Live Reviews

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion