Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 335 Gäste und keine Mitglieder online

Beastmilk –ClimaxBeastmilk –Climax
(Svart)


22 Jahre nach Paradise Losts „Gothic“-Album, geht das Wort „Gothic“ in Stilbeschreibungen nur noch schwer über die Lippen – und kaum ohne Würgereflexe. Zu viel Schund ist unter diesem genreprägenden Namen schon veröffentlicht worden. Dass Einflüsse aus der schwarzen Szene auch aus einer ganz anderen, völlig unschwülstigen Richtung kommen können, zeigen Beastmilk. Die Norweger um ex-Code-und noch Hexvessel Sänger Kvohst verbinden grob gesagt Wave mit Rock-Kante und Postpunk, dicken das Ganze noch mit einem eigenen Ausdruck und emotionalem Gesang an – und fertig ist ein wirklich erstaunliches Album. Und wenn wir schon beim Thema Staunen sind, Beastmilk haben mit „Death reflects you“ (dieser Refrain!), „The wind blows through the skulls“ (dieses unterschwellig pumpende Riff)  und dem  Groove-Wunder „Love in a cold world“ (dieser Drive in den Strophen!) mindestens drei lupenreine Hits auf Lager. Der große Rest des Albums ist ähnlich gut, aber weniger offensichtlich und fährt daher mit Zeitverzögerung in die Knochen.  Wobei man auch sagen muss, dass ein, zwei Stücke noch etwas schärfere Konturen vertragen hätten. Aber irgendwas muss in Zukunft ja noch optimierbar sein. Starkes Album einer ungewöhnlichen Band, sicherer Kandidat für die Jahrespolls und auf seine Art womöglich ähnlich prägend wie „Gothic“.


(Chris)


https://www.facebook.com/Beastmilk


Musik News

Movie News

Bücher