Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 347 Gäste und keine Mitglieder online

Refuge – Solitary MenRefuge – Solitary Men

(Frontiers)

 

In der Zeit von 1988-1993 hatte Rage Boss Peavey Wagner (Bass/Voice) die Herren Manni Schmitt (Guitar) und Chris Efthimiadis (Drums) an Bord und veröffentlichte mit dieser Besetzung Klassiker Albe wie „Perfect Man“ oder „Secrets in a weird World“. Dann gab’s Streit, Umbrüche, etc. im Hause Rage und diese drei Männer redeten lange nichts mehr miteinander. Doch seit paar Jahren hat sich das Trio wieder lieb und spielt Shows zusammen als Refuge, da es Rage mit Peavey und anderen Musikern ja weiterhin gibt. Man konzentriert sich bei den Gigs auf die Hits von früher und jetzt wo sie sogar ein Album eigetrümmert haben erwartet man natürlich auch den Sound jener Zeit. Das ist z.T. auch der Fall bei speedigen Songs ala „Hell Freeze Over“ oder dem Opener „Summer´s Winter“. Aber es gibt auch Tracks wie den Ohrwurm „Man in the Ivory Tower“ oder das balladeske „Waterfalls“, die auch auf späteren Rage Alben hätten stehen können. Es ist ohnehin schwer jetzt prägnante Unterschiede festzumachen, Refuge sind ja auch Rage irgendwie. Man hat aber zum Glück nicht Klassik Einflüsse an Bord wie Rage zur Victor Smolski Phase. Ich sag mal so, hätten Refuge jetzt 100% die 80er/90er Schiene gefahren, dann könnte man sie leichter von Rage unterscheiden. Da das Material aber „typisch Rage von Heute“ klingt kann man nur schwer differenzieren. Egal – dann gibt es halt zwei Rage, haha, und die die Refuge heißen hamm mehr altes Zeug in der Set List – da bin ich sicher. Coole Scheibe – Reinhören bitte!

 

(Arno)

 

http://www.refuge-band.de/


Musik News

Movie News