Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 312 Gäste und keine Mitglieder online

Rosy Vista – UnbelievableRosy Vista – Unbelievable

(SPV)

 

In der Zeit von 1984-1989 gab es die erste deutsche Female Hard Rock Band Rosy Vista. Die Mädels um Gitarristin Anca Graterol veröffentlichten zwei Singles und eine EP und tourten mit Bands wie Mötley Crüe und Uriah Heep. Dann war erst mal Schicht im Schacht aber der Traum vom ersten vollen Album lebte weiter und jetzt sind die Mädels, nee die Damen, wieder am Start….mit ihrem ersten vollen Album! „Unbelievable“ heißt das Teil und von der Original Besetzung sind neben Chefin  Graterol noch Sängerin Andrea Schwarz und Drummerin Marina Hlubek am Start.  Neu dazugekommen ist die Bassistin Angela Mann. In der Besetzung wurden die 12 Stücke aufgenommen und neben ganz neuen Songs gibt es auch Oldies von damals wie z.B. das coole „Hopatina“, das Anca schon früher in ihrer rumänischen Heimat mit ihrer damaligen Band Catina performte.  „Rocking through the Night“ ist auch von der damaligen EP und erinnert an early Scorpions oder Runaways/Lita Ford. Rosy Vista bewegen sich im Hard Rock, auch mal Melodic Metal Sektor und machen Spaß, wenn ich auch sagen muss das man 2018/19 wirklich keine „Born to be Wild“ Coverversion mehr braucht, haha. Sängerin Andrea hat eine typische Female Rock Stimme, passt gut, kann melodisch und rockig, aber sticht jetzt nicht unbedingt als „völlig genial“ raus. Die Rückkehr der Hannoveraner Fargo (auch auf SPV erschienen) hat mich vor ein paar Monaten etwas mehr gekickt, aber dennoch muss man Rosy Vista eine gelungene Comeback Scheibe attestieren – vielleicht klappt mal eine Tour mit Girlschool und Velvet Viper – ja das wäre ein Hammerpaket!

 

(Arno)

 

https://de-de.facebook.com/rosyvista/

 


Musik News

Movie News

Bücher