Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 809 Gäste und keine Mitglieder online

Traitor_ExiledTTSurface.jpgTraitor – Exiled To The Surface

Violent Creek / Soulfood

 

Das sieht man mal, was etwas mediale Aufmerksamkeit im Vorfeld einer Veröffentlichung bewirken kann. Durch den Titelsong zur Doku über den deutschen Thrash Metal „Total Thrash“, waren TRAITOR und ihr Song „Total Thrash“ im Vorfeld viel im Gespräch. Das Ergebnis: Charteinstieg in die offiziellen deutschen Albumcharts auf Platz 44!!! Da gratuliert man mit vollem Herzen, denn das haben sich die Jungs redlich verdient. Mit ihren bisherigen drei Alben konnten sich TRAITOR aus Balingen schon eine ordentliche Gefolgschaft aufbauen und ihren straight-forward Thrash Stück für Stück verfeinern. Auf ihrem vierten Album „Exiled To The Surface“ wird wieder etwas nachgewürzt. Geblieben sind natürlich die höllisch tighten und schnellen Rhythmusgitarren des Duos Gerd Hery/ Matze Koch, ebenso die Vocals von Drummer Andreas Mozer, der wie ein mächtig angepisster junger Mille klingt. Immer mehr Raum bekommt Lead Gitarrist Matze, der hier einige sehr feine und melodische Leads zum Besten gibt. Neu ist der erste Mid-Tempo Song der Band. „66 Exeter Street“ stampft durchgehend im 6/8tel Takt und dürfte live für Abwechslung und viele fliegende Haare sorgen. Der Clou des Albums ist natürlich der Song „Total Thrash“, der als Titelsong zur gleichnamigen Dokumentation über den deutschen Thrash von Daniel Hofmann fungiert und in dem Tom Angelripper die Hälfte der Vocals übernimmt. Der Song dürfte in Zukunft kaum aus der Setlist wegzudenken sein.  Aber auch der Titelsong „Exiled To The Surface“ thrasht nicht minder geil aus den Boxen. Da die 2019er Jubiläumsbox „Dedcade Of Revival“ auf knappe 500 Stück limitiert war, wurden die vier Songs noch mit draufgepackt. Dazu gibt es noch eine Neuaufnahme des Bandklassikers „Teutonic Storm“ (ebenfalls im Soundtrack) und eine brachiale Coverversion des Wham! Schmachtfetzens „Careless Whisper“. Das muss man sich erst mal trauen. Die Produktion von Kai Stahlenberg aus dem Kohlekeller Studio dürfte der (die hard) Old-School Fraktion zwar etwas Up-to-date sein, erste Sahne ist sie auf jeden Fall. Mit „Exiled To The Surface“ haben TRAITOR nicht nur den Aufstieg in die nächste Spielklasse perfekt gemacht, sondern sich dort direkt etabliert. Gratuliere, weiter so!

 

(Schnuller)

 

Ein ausführliches Interview ist in unserer Printausgabe #32 (September 2022) zu finden!!!

 

https://www.traitor-band.de/

 

 


Musik News

Movie News