Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 322 Gäste und keine Mitglieder online

Die Purpurnen Flüsse (Staffel II)Die Purpurnen Flüsse (Staffel II)

(Edel:Motion)

 

Im Jahre 2000 legte Regisseur Mathieu Kassovitz mit dem französischen Thriller „Die Purpurnen Flüsse“ (mit Jean Reno und Vincent Cassel) einen Top Kassenhit hin, der 4 Jahre danach auch ein Sequel bekam. Nochmal 14 Jahre später, kehrte das Ganze als TV Serie zurück! Den von Reno so genial verkörperten Komissar Niemans spielt nun Olivier „36 – Tödliche Rivalen“ Marchal und als Sidekick gibt es diesmal eine junge Frau, die Ermittlerin Camille Delauney (Erika „Familienbande“ Sainte). Die beiden Cops werden immer dann zu Tatorten gerufen wenn besonders bizarre Verbrechen geschehen sind. Meist mit religiösem Hintergrund. In der ersten Staffel dieser gelungenen Serie gab es vier Fälle zu lösen und in der gerade erschienen zweiten Staffel ist dem auch so:

 

Zum Sterben schön:

In einer luxuriösen, auf dem Land gelegenen, Wellness Einrichtung wird eine weibliche kahlrasierte Leiche aufgehängt vorgefunden. Die Frau wirkte viel jünger, vitaler als sie war. Niemans und Delauney gehen dem Fall nach, stoßen bei der arroganten Wellness Chefin Vialle (Christiane „Die Welle“ Paul) aber auf Desinteresse und Widerstand. Anhand der Tatsache dass dem Opfer ein Hexensymbol auf dem Bauch eingeritzt war können die Ermittler schnell einen okkulten Hintergrund feststellen. Die Spur führt zu einer im Wald lebenden Schamanin die als Hexe bezeichnet wird…

 

Zeit der Bestrafung:

In einer ruhigen Gegend in der Provinz wird ein Priester rituell ermordet. Außerdem werden religiöse Reliquien gestohlen. Das Ganze wiederholt sich in Nachbarorten und somit werden unsere beiden Ermittler eingeschaltet und sie finden eine merkwürdige Verbindung zum Jugoslawienkrieg…

 

Das Ritual:

Ein Flüchtlingslager das in erster Linie von afrikanischen Menschen bewohnt wird, wird zum Schauplatz eines rituellen Mords. Verfeindete Stammesgruppen im Lager beschuldigen sich gegenseitig. Niemans und Delauney stoßen auf Aberglaube, Erpressung und Menschenhandel…

 

Das Geheimnis des Blutes:

Die stinkreiche, adlige Familie Monferville lebt in einem Schloss in Lyon. Vor vielen Jahren wurde der kleine Sohn der Familie entführt und kam trotz Lösegeld Zahlung nie zurück. Als plötzlich eines Tages ein mittlerweile jugendlicher Mann vor den Toren steht und behauptet er sein jener totgeglaubte Bursche Herminien, nimmt ihn die Familie verdächtig wohlwollend sofort auf. Da der junge Mann aber in Wirklichkeit Delauney´s Sohn Leo ist, der sich mal wieder einen derben Scherz erlaubt, müssen Niemans und Sie das Ganze aufklären. Haut aber nicht hin denn die Monfervilles geben den Teenager nicht mehr her und sie hüten ein schreckliches Geheimnis…

 

Die vier Fälle sind spannend, aufwendig inszeniert und mit sehr guten Schauspielern besetzt. Die Idee in einer Staffel gleich vier Geschichten statt nur einer zu erzählen finde ich sehr gut. Jeder Fall hat zwei Episoden, insgesamt also acht Stück mit je ca. 55 min pro Folge. Die Bluray hat sauberes Bild, druckvollen HD DTS Ton in D/F und Trailer als Bonus. Eine dritte Staffel ist schon in Arbeit!

 

(Arno)

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News