Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 755 Gäste und keine Mitglieder online

ArchenemyArchenemy

(Koch Films)

 

Max Fist – ein Obdachloser auf Amphetamin – behauptet ein Superheld aus einer anderen Dimension zu sein. Für Paar Frei-Drinks erzählt er die Geschichten über seine Heldentaten. Diese werden ihm allerdings nicht geglaubt, sondern nur zum Zeitvertreib und zur Belustigung angehört. Großartige Beweise für seine Fähigkeiten kann er auch nicht anbringen, da er seine Superkräfte auf der Erde nicht aktivieren kann. Der Social-Media Reporter Hamster heftet sich an Max Fists Fersen – weniger weil er ihm und seinen Abenteuern Glauben schenkt, sondern weil er ihm Clicks und Views einbringt.  Als dann noch Hamsters Schwester Indigo Stress mit einem Drogenboss bekommt, ergibt sich für Max Fist die Gelegenheit wieder aktiv zu werden und aus seiner irdischen Lethargie auszubrechen.

 

„Archenemy“ ist ein kurzweiliger Superhelden Actioner mit einem Superhelden ohne wirkliche Superkräfte. Die Inszenierung der schrägen und durchaus überaus trostlosen Realität wird im Wechsel mit bunten Animationseinspielern über die Heldentaten Max Fists aufgelockert. Neben durchaus schrägen Charakteren fällt die Inszenierung der Actioneinlagen wie auch der Shootouts im solide blutigen Härtegrad aus. Joe „Sabotage“ Manganiello spielt den versoffenen und dem Drogenkonsum nicht abgeneigten Antihelden Max Fist überzeugend und kantig. Denke er könnte mit seiner Ausstrahlung und Physis weitaus mehr Rollen dieser Art besetzen. An seiner Seite spielen die jungen Skylan Brooks (Hamster) sowie Zolee Griggs (Indigo) ihren Part überzeugend und kurzweilig. „Archenemy“ ist unterhaltsames und lockeres Sonntagnachmittag Heimkino Entertainment Programm.      

 

Die Blu-ray von Koch Films hat kräftiges Bild und einen satten Sound. Im Bonussektor finden sich weitere Programmtipps.

 

(Zvonko)

 


Musik News

Movie News