Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 464 Gäste und keine Mitglieder online

Soldier BoyzSoldier Boyz

(Koch Films)

 

In Vietnam der 90er Jahre wird ein UN Flugzeug mit Hilfsgütern auf seinem humanitären Flug abgeschossen. Unter den Crew Mitgliedern befindet sich die Tochter eines US Senators. Sie wird als einzige nicht getötet, sondern als Druckmittel gefangen genommen. Der Senator will sein Töchterchen zurück und engagiert den Ex-Marine Toliver für diesen Job. Dieser hat den Streitkräften den Rücken gekehrt und arbeitet in einem Jugendknast für ganz böse Mitglieder der Gesellschaft. Toliver stellt ein Team mit Knackis zusammen, denen entweder in Ausübung ihrer Pflicht der Tod blüht oder aber nach erfolgreicher Mission die Begnadigung winkt. Die Truppe besteht unter anderem aus einer Frau, einem Vergewaltiger, verfeindeten Mitgliedern von Black und Latino Gangs und einem Rassisten. Der Trip nach Vietnam ist also nicht nur eine Befreiungsmission, sondern auch eine Teambuildingmaßnahme.  

 

„Soldier Boyz“ aus dem Jahr 1995 ist eine absolute Trash Perle und lohnt sich (wieder) entdeckt zu werden. In der Hauptrolle sieht man Michael „American Fighter 1, 2 und 4“ Dudikoff als Hero und Cary-Hiroyuki „Showdown in Little Tokyo“ Tagawa als Bad Guy. Wenn ich mich recht erinnere hat Michael Dudikoff nicht einen wirklich guten, dafür aber etliche unglaublich unterhaltsame Trash Filme abgedreht. Und eben das ist „Soldier Boyz“. Es macht einfach keinen Sinn ein Soldaten Team aus Verbrechern zusammen zu stellen und dann auch noch offen bekennende Rassisten, verfeindete Gangmitglieder, Vergewaltiger und eine Frau zusammen zu schmeißen. Warum beispielsweise überhaupt eine Frau in einem Männerknast ist, wurde nicht mal ansatzweise erläutert. Der Film ist voll von logischen Ungereimtheiten, herrlich schwachsinnigen Dialogen und massigen stark aussehenden echten Explosionen (und nicht die schlechtgemachte CGI Explosionen heutiger Low Budget Movies) wie auch umherfliegenden Kugeln, von ganz schlechten Actingskills soll an dieser Stelle gar nicht erst gesprochen werden. Klingt nach einem verheerenden Urteil. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Alle erwähnten Mankos machen „Soldier Boyz“ zu einem unterhaltsamen Streifen. Solche Filme werden heute leider leider gar nicht mehr gedreht. Wer einen coolen und witzigen Abend – alleine oder in Gesellschaft – verbringen will, schiebt sich „Soldier Boyz“ in den Player, schaltet das Hirn aus und amüsiert sich köstlich. Coole Neuauflage!

 

Koch Media veröffentlicht „Soldier Boyz“ in schickem Mediabook mit Booklet und stabilem Sound und leicht grobkörnigem Bild. Das hier nicht der HD-Filter angewendet wurde lässt den Streifen nur noch cooler und truer wirken.

 

(Zvonko)         

 

 


Musik News

Movie News