Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 265 Gäste und keine Mitglieder online

Monster X gegen den G8-GipfelMonster X gegen den G8-Gipfel

(Koch Media)

 

Im Juli 2008 findet der G8-Gipfel in Japan statt. Die deutsche Kanzlerin "Angelika" ist genauso dabei wie z.B. Frankreichs Präsident Sarkozy. Man berät sich über Klima Probleme und der japanische Regierungschef wird stark kritisiert, was dem Guten auf den Magen schlägt. Er sucht öfters den Weg zum Kloo. Sarkozy flirtet derweil mit einer hübschen, jungen Dolmetscherin und der Russe und der Ami machen starke Sprüche. Plötzlich verbreitet sich die Nachricht das ein Meteor aufgeschlagen ist und das Monster Girara daraus hervorkam. Das riesige Viech, eine Art Godzilla mit Tellergesicht und zwei Antennen auf dem Kopf, beginnt sofort mit der Zerstörung der ganzen Gegend. Hochhäuser werden einfach umgehauen und Strommasten zertrampelt. Die Oberhäupter des Gipfels beschließen den Kampf aufzunehmen um hinterher bei der Wählerschaft gut dazustehen. Es werden verschiedene Waffen ausprobiert. Doch nichts nützt! Girara frisst eine Rakete und rülpst dann noch genüsslich! Auch Giftgas kann ihn nicht lange zermürben und Elektroschocks kitzeln ihn höchstens ein wenig. Zum Glück haben zwei junge Sportreporter rausgefunden das im Wald ein Clan lebt der einen Gott namens Takemajin verehrt. Diesen könnte man ja erwecken, so das er Girara plattmacht! Nachdem die Chinesen noch mit einer Atomwaffe anrücken und Girara laut lachend in der Abendsonne ein Tänzchen (!!!) aufgeführt hat, steht der Zweikampf bevor! Takemajin (der aussieht wie eine Art übergroße Bronze Statue mit 8 Armen) steckt sich selber die Atomrakete in der Arsch und lässt sich dort verglimmen. Nach einem kräftigen Rülpser kann der Clash of the crazy japanese Titans jetzt losgehen. Das dabei auch einiges zertrampelt wird und einige skurrile Kung - Fu und Wrestling Moves zum Einsatz kommen ist normal! Schließlich befinden wir uns in einem japanischen Monsterfilm! Hoffen wir also das der Gute siegt und das Monster stirbt.....oder so?

 

Herrlich! Als großer Godzilla, Mothra, Gamera, etc. Fan kann man diesen Streifen von Minoru "Der Calamari Wrestler" Kawasaki nur herrlich abfeiern! Was für ein grandioser Trash. Die Idee das alte Monster Girara (war früher schon mal 1967 im Godzilla Universum aktiv) wiederzubeleben ist klasse, und den G8-Gipfel noch einzubauen sehr originell. Der Film ist ein einziges Blödelfest und man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus. Es wurde erst gar nicht versucht großartige FX zu erschaffen. Im Girara Gummi Kostüm steckt ein Schauspieler und das ist gut so! CGI Monster? Das ist eher was für "Cloverfield", hier in Japan muss das trashig rüberkommen und das Viech muss Spielzeuglandschaften aus Pappe umnieten. Genau das passiert hier, der Herr Kawasaki bietet den Fans genau das was sie erwarten. Für mich ist das eine gelungene Monster Comedy mit Trash Faktor 10! Übrigens wurde "Angelika" von einer Stimmen Imitatorin synchronisiert und wenn die toughe Lady aus dem Reichstag anfängt zu sprechen, dann fließen die Tränen vor Lachen.

 

Koch Media bringt dieses Schmuckstück in Amaray Hülle mit klasse Bild und DD 5.1 Ton in Deutsch und Japanisch. Außerdem ist ein Audiokommentar von Monster Experte Jörg Buttgereit (Regisseur von u.a. "Nekromantik" und Autor des Buches "Japan - Die Monsterinsel") aufgespielt. Der Berliner kann etliche Infos zu dem Film geben und hat sowieso was das Thema betrifft die Nase vorn! Schaut mal rein bei http://joergbuttgereit.com und informiert euch. Im Bonusbereich gibt´s Trailer und kleine Specials zur Kostümprobe, Dreharbeiten und Film Festival Impressionen des Regisseurs. Tolle Sache, hoffentlich gibt´s bald wieder mehr Monsterstoff aus Japan.

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Bücher

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion