Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 419 Gäste und keine Mitglieder online

images/cover/emerald-unleashed.jpgEmerald - Unleashed

(Pure Steel Records)

 

Emerald Mk. II, die zweite. Mit dem letzten Album konnte man sich ja schon mit deutlichen Neuerungen im Sound der Band vertraut machen, „Unleashed“ führt diese Linie konsequent fort. Soll heißen: Die US-Metal-Einflüsse sind noch dominanter geworden, teilweise kommen Emerald geradezu thrashig daher. Das klingt durchaus gut, zumal handwerklich und klangtechnisch alles im grünen Bereich ist. V.O. Pulver hat erneut saubere Arbeit geleistet und der Band einen hervorragenden Sound zurechtgekocht. Aber für mich haben sich Emerald mittlerweile doch etwas weit von ihren Wurzeln und dem, was sie 15 Jahre lang ausgemacht hat, entfernt. Die melodischen Songs mit den schönen Gitarrenharmonien sind mittlerweile die Ausnahme, „Ancient mystery“ ist noch so ein urtypischer Vaucher-Song, der auch auf jedem anderen Emerald-Album eine gute Figur gemacht hätte, und auch mit „Harleking“ hat die Band ein echtes Highlight abgeliefert, insbesondere das sich grandios steigernde Finale sollte man auf jeden Fall gehört haben. Und bei der Schlußnummer „Wrath of god“ überraschen die Eidgenossen mit apokalyptischen, symphonischen Keyboards, die auch der Feder der Herren Turilli/Staropoli entsprungen sein könnten, was durchaus gut kommt. Die anderen Songs: Man kann nicht an der Qualität herummeckern, denn gelungen sind sie, für meinen persönlichen Geschmack ist das aber nicht mehr so recht Emerald. Was nichts daran ändert, daß „Unleashed“ erneut ein hochwertiges Album geworden ist, das jeder Metalfan auf jeden Fall hören und nach Möglichkeit auch seiner Sammlung einverleiben sollte.

 

(Till)

 

http://www.emerald.ch


Musik News

Movie News

LIVE REVIEWS