Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 289 Gäste und keine Mitglieder online

Hatriot_HeroesOO.pngHatriot – Heroes Of Origin

Massacre Records

 

Steve „Zetro“ Souza is back! Alle, denen Exodus Frontmann Rob Dukes schon lange ein Dorn im Auge und in den Ohren war, können frohlocken. Der Ex-Exodus/Ex-Legacy (Testament) Fronter meldet sich, mit neuer Band und einem klasse Album, wieder auf der Bildfläche zurück. Bis auf Fronter Zetro, gehören zu dem komplett kurzhaarigen  Line-Up unter anderem Zetros Söhne Cody (Bass) und Nick (Drums). Vielerorts war zu lesen, dass „Heroes Of Origin“ das beste Exodus Album sei, welches nicht von Exodus geschrieben wurde…und das kann man so stehen lassen. Mir gefällt „Heroes Of Origin“ sogar besser als alles, was Exodus mit Rob Dukes bisher veröffentlicht haben und wird von mir hiermit zum offiziellen „Tempo Of The Damned“ Nachfolger erkoren.  Zum Stil muss also nichts mehr gesagt werden, außer dass sich Hatriot weniger in überlangen Songs oder irgendwelchen Mid-Tempo Rifforgien verzetteln. Eher wird auf „Heroes Of Origin“ ziemlich straight durchgebrettert und auch vor Blast-Attacken kein Halt gemacht. Zetros Stimme klingt immer noch so fies, wie einst und passt wie die Faust auf’s Auge zu den Riffattacken. Ausfälle gibt es vom Opener „Suicide Run“ bis zum Rausschmeißer und Titelsong „Heroes Of Origin“ keine zu verzeichnen. Das ist doch mal ein gelungener Einstand.

 

(Schnuller)

 

http://hatriotmetal.com


Musik News

Movie News

Bücher