Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 490 Gäste und keine Mitglieder online

https://www.killswitchengage.comKillswitch Engage - Incarnate

(Roadrunner)

 

Mit „Incarnate“ haben die Amis von „Killswitch Engage“ im März ihr siebtes Studioalbum rausgehauen. Es ist das zweite nach Rückkehr von Sänger Jesse Leach. Da ich auch nur die beiden letzten Alben kenne, kann ich „Incarnate“ nicht mit früheren Werken der Band vergleichen. Aber auch zu dem 2013 erschienenen „Disarm The Descent“ lassen sich einige Unterschiede feststellen. Insgesamt ist die Stimmung bei „Incarnate“ melancholischer als beim Vorgänger, was sich auch im Sound widerspiegelt. Dieser wirkt zwar düsterer, aber dafür nicht so hart. Trotzdem gibt’s am Sound nichts zu meckern, denn dieser unterstützt die Wirkung der Songs wie es sein soll und so ist es von Produzent/Gitarrist Dutkiewicz auch sicherlich beabsichtigt. Allerdings wirkt „Incarnate“ dadurch eher wie ein hartes New-Metal Album, statt wie Metalcore. Ob das den Fans so gefällt sei mal dahin gestellt. Auch der Gesang gefällt mir auf dem Vorgänger besser. Die Clean-Parts sind auf „Disarm The Descent“ einfach einen Hauch besser eingesungen.

Nichtsdestotrotz finde ich, dass „Incarnate“ ein gutes Album ist. Der Wechsel zwischen harten Parts mit Screams und melodischeren Parts mit Clean-Gesang lässt eine angenehme Kurzweil aufkommen. Besonders gut gefällt mir die Mischung bei „Ascension“. Der Song fängt hart an und gibt ordentlich auf die Fratze, dann kommt ein Part mit atmosphärischem Gesang gepaart mit blast-beats und Stakkato Parts.

Als Fazit lässt sich sagen, dass „Incarnate“ ein solides Metal-Album ist, dass sich die Fans mit Sicherheit zulegen werden. Ein must-have ist es meiner Meinung nach allerdings nicht. Am besten mal die Anspieltipps abchecken und dann selbst entscheiden.

 

Anspieltipps: Cut Me Loose, Strength Of The Mind, Ascension

 

(Larc)

 

https://www.killswitchengage.com


Musik News

Live Reviews

Movie News