Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 688 Gäste und keine Mitglieder online

Sortilegia –Sulphurous temple

(Van)

 

Sortilegia spielen Black Metal mit Klirrfaktor 0. Wer jetzt denkt, dass die Kanadier hochglanzpolierte Konsumware abliefern, hat die ganzen Lobhudeleien im Deaf Forever nicht mitbekommen. Denn "Sulphurous temple" ist das glatte Gegenteil von poliert und kalkuliert, es ist roher archaischer, von unmenschlichen Lauten durchzogener Lofi-Sound, der nur deshalb nicht klirrt, weil die Gitarrenarbeit im wesentlichen aus tiefen, unbarmehrzig drückenden Läufen besteht.

 

Das Ergebnis klingt als würde man Dark Throne rückwärts abspielen und mit Urfaust kreuzen: völlig gestört, in höchstem Maße unheilvoll und dabei kompositorisch extrem konsequent. So konsequent sogar, dass sich die einzelnen Stücke im ersten Anlauf kaum unterscheiden lassen, was weniger spirituelle Gemüter als erheblichen Makel auslegen könnten. Ich neige im Grunde zur gleichen Einschätzung, obwohl pure bösartige Bauchmusik wie diese vielleicht einfach so sein muss. Primitiv, rauschhaft und selbst in den aggressivsten Momenten irgendwie in sich gekehrt.

 

Ein Anspieltipp verbietet sich bei dieser gleichförmigen Musik eigentlich, "Ecstasies of the sabbath" scheint mir aber den Sound am besten auf den Punkt zu bringen - im Guten (sackdüstere Melodiebögen, prasselnde Drums) wie im Schlechten (nichts als sackdüstere Melodiebögen und prasselnde Drums, wie zufällig reingekrähte Vocals).

 

(Chris)

 

https://sortilegia.bandcamp.com


Musik News

Movie News

LIVE REVIEWS