Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 262 Gäste und keine Mitglieder online

Solstice – White Horse HillSolstice – White Horse Hill

(Invictus Productions)

 

Nach fast 20 Jahren ist die englische Epic / Doom Formation Solstice zurück mit neuem Album. Die Band um Mastermind Rich Walker (Guitar) hat ein paar Jahre geruht bevor sie sich mit einer selbstveröffentlichten EP und schließlich diesem vollen Album zurück ins Licht wagten. Das alte „New Dark Age“ Album von 1998 gilt als Klassiker an dem sich „White Horse Hill“ messen lassen muss. Ich denke das neue (und mittlerweile stark abgefeierte) Werk kann dem Vergleich standhalten und der neue Sänger Paul Kearns ist auch ein ganz Guter. Sehr emotional und ganz tief von innen kommt die Musik und der Gesang rüber, Solstice leben ihre Mucke und zelebrieren sie geradezu. Songs wie „To Sol a Thane“, „Under Waves lie our Dead“ oder  das Titelstück atmen den Geist von Candlemass, Atlantean Kodex (die sich selbst als riesige Solstice Fans bezeichnen) oder Cirith Ungol. Somit dürfte klar sein für welche Zielgruppe hier geliefert wurde! Ich sag nur „Keep It True“ und ihr wisst Bescheid. Eine starke emotionale Scheibe, teilweise vielleicht etwas zu kauzig, aber so muss das wohl sein. Die neue Primordial zieht mich persönlich noch tiefer hinab in die Verzweiflung (haha) aber trotzdem schöne Sache das Solstice wieder am Start sind.

 

(Arno)

 

https://solstice-englander.bandcamp.com/album/white-horse-hill-3


Musik News

Movie News