Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 357 Gäste und keine Mitglieder online

cirith-witchCirith Ungol – Witch´s Game (Single)

(Metal Blade)

 

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche 80er Epic / Power Metal Bands reformiert, meist angeheizt durch positive Resonanzen auf Festivals wie „Keep It True“ oder „Headbangers Open Air“. Manche dieser Wiedervereinigungen konnten nicht überzeugen, andere wiederum definitiv! Im Falle Cirith Ungol ist die Reunion jedenfalls gelungen. Die Amis haben mir mit ihrem kauzigen Stil zwar nie so gut gefallen wie Manilla Road (an dieser Stelle mal ein kräftiges „R.I.P. – Mark Shelton“), aber sie gingen mir damals besser rein als Sachen wie z.B. Jag Panzer oder Fifth Angel, die man ja auch überall abfeiert. Cirith Ungol´s „King of the Dead“ – das war schon ein geiles Album…da kann ich mit dem Begriff „Klassiker“ gut leben….doch kommen wir zur Gegenwart: da melden sich die Herren erst mal mit einer Single zurück, betitelt „Witch´s Game“ und der 8,5 Minüter dazu überzeugt! Tempi Wechsel, sehr viel Atmosphäre, Epischer Aufbau, genügend Heavyness und kauziger Gesang von Tim Baker – der nichts verlernt hat und immer noch so klingt wie damals. Doch, hat was. Da darf man auf das kommende, volle Album gespannt sein. Der Oldie „Doomed Planet“ (vom superben 1986er „One Foot in Hell“ Album) ist als aktuelle Live Version mit an Bord und demonstriert das Cirith Ungol (die ja jetzt auch Night Demon´s Basser Jarvis Leatherby im Line Up haben) es noch drauf haben. Das erste Audio Lebenszeichen nach 1991 (damals das letzte Studiowerk „Paradise Lost“) klingt gut und überhaupt nicht so antiquarisch wie ich befürchtete. „Witch´s Game“ kann in der Gegenwart bestehen und verbreitet trotzdem Old School Vibe. Feines Teil – bitte mehr davon in 2019!

 

(Arno)

 

https://de-de.facebook.com/cirithungolofficial/


Musik News

Movie News