Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 346 Gäste und keine Mitglieder online

The Rods – Brotherhood of MetalThe Rods – Brotherhood of Metal

(SPV)

 

Die amerikanische Heavy Metal Band The Rods existierte von 1980-86 und veröffentlichte in der Zeit ein paar coole Scheiben. Die wurden von mir auch wahrgenommen aber so richtig eingetaucht bin ich in die Materie nie – Fehler, wie sich heute zeigt! Denn die seit 2011wieder aktiven alten Hunde klingen verdammt geil! Aktuell haben die Herren ein neues Album namens „Brotherhood of Metal“ am Start und das hat mich dazu getrieben mich intensiver mit der Band beschäftigen zu wollen – wird demnächst auch gemacht aber im Moment soll es erst mal um das neue Scheibchen gehen. The Rods das sind in erster Linie Drummer Carl Canedy und Sänger/Gitarrist David „Rock“ Feinstein, ein Cousin des legendären Ronnie James Dio (R.I.P.). Traditioneller Heavy Metal oder Heavy Rock ist das was die alten Kumpels (mit ihrem Basser Gary Bordonaro) fabrizieren. Da werden bei mir Erinnerungen an Bands wie Anvil oder Raven wach, wenn ich Stücke wie „Smoke on the Horizon“, „Tyrant King“ oder das coole „1982“ (klasse Text über die Bandgeschichte!) höre. Das Highlight ist aber der Opener – das Titelstück. Fängt akustisch an und steigert sich zur Heavy Hymne mit herrlichem Klischee Chorus zum Mitgröhlen. Eine klasse Scheibe die wiedermal zeigt dass die älteren Bands (meistens aber nicht immer) die Nase vorn haben. Die Erfahrung macht’s. Und ich kümmere mich nun schleunigst um Backkatalog Perlen wie „Wild Dogs“ oder „Let them eat Metal“.

 

(Arno)

 

www.therods.com

 


Musik News

Live Reviews

Movie News

Bücher