Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 439 Gäste und ein Mitglied online

Velvet Viper – The Pale Man is holding a broken HeartVelvet Viper – The Pale Man is holding a broken Heart

(Massacre)

 

Mit ihrem letzten Album “Respice Finem” meldete sich ex Zed Yago Frontfrau Jutta Weinhold (die schon über 70 Jahre alt ist!) eindrucksvoll in der Szene zurück. Mit neuen Musikern und immenser Power konnte man ein dickes Ausrufezeichen setzen. Dies hat dann wohl auch zum Deal mit Massacre Records geführt – die neue Scheibe erscheint nämlich unter dem Banner dieses alteingesessenen deutschen Labels. Jutta & Co. haben wieder schönen dramatischen 80er Metal zu bieten, der an alte Glanztaten zu Zed Yago Zeiten anknüpfen kann. Epik, Emotion, Gefühl, Power, Druck – alles da! Nur die Accept mäßigen Russenchöre der letzten Scheibe sind diesmal nicht an Bord. Hmmm, hat vielleicht diesmal nicht gepasst? Meine Faves sind der Opener Ohrwurm „Götterdämmerung“, das vorab per Videoclip veröffentlichte „One Eyed Ruler“ (Manowar Feeling pur!), das schnelle „Hide your Fire“ und das epische „The Wheel has come full Circle“ das am Ende der CD steht. Die Gute präsentiert uns wieder gehaltvolle Texte aus den Themenbereichen Nibelungen, Samson und Delilah (sehr cool das gleichnamige Stück übrigens) oder King Lear (Shakespeare). Aber auch sozialkritische Themen der Gegenwart werden aufgegriffen. Velvet Viper präsentieren ein Album das tief in den glorreichen Heavy Metal Zeiten der 80er verwurzelt ist und Fans dieser Richtung gefallen wird. Aber auch neueres Banger Jungvolk sollte hier mal reinschnuppern – zum Beispiel in den o.g. Videoclip „One Eyed Ruler“ hier: https://www.youtube.com/watch?v=E7UviWlKzl8

 

(Arno)

 

https://www.facebook.com/VelvetViper/

 


Musik News

Movie News