Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 362 Gäste und keine Mitglieder online

Khthoniik Cerviiks -Aequiizoiikum

(Iron Bonehead)

 

 

Sie scheinen ein ernstes Problem mit der engliischen Rechtschreiibung zu haben oder einfach nur einen gewaltigen Hau. Die Musik lässt klar auf letzteres schließen, man höre nur mal was die Gitarristen hier für schräges Zeug abziehen.

 

Das meiste davon ist fast (aber eben nur fast) schon übertrieben disharmonisch, irgendwo im Voivod-Orbit unterwegs oder einfach ziemlich abgepfiffen. Dennoch ist (ich spare mir an dieser Stelle den Titel) kein Album, das man sich hart erarbeiten muss, was vor allem an der Oldschool-Death Metal-Kante und dem grobschlächtigen Geröhre des Sängers liegt.

 

Außerdem sind die Tracks trotz allem deutlich hörbaren Quertreibertum klar strukturiert, kontrolliertes Chaos nennt man das wohl. Halten wir also fest, die Mischung stimmt bei den cerviikschen Kthoniikern, das Songwriting auch und dann haben die Dortmunder noch etwas, was in Musikerkreisen extrem selten vorkommt: einen eigenen Stil.

 

Sicher, Voivod ist ein Einfluss, aber die Kühnheit mit der sie die Schrägheit der Kanadier in packenden Extrem Metal-Kompositionen aufgehen lassen und dabei nie ins Wilkürliche abdriften, die ist äußerst bemerkens- und hörenswert.

 

(Chris)

 

https://www.facebook.com/Khthoniik-Cerviiks


Musik News

Live Reviews

Movie News