Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 348 Gäste und ein Mitglied online

Gestrüpp – Below The TreesGestrüpp – Below The Trees

Ich bin mir nicht sicher, ob „Gestrüpp“ ein passender Black-Metal-Projektname ist, wenn man den musikalischen Inhalt ernst verstanden haben möchte.
Selbst wenn das Augenzwinkern bei der Namensgebung offensichtlich ist, bin ich mir sicher, dass alleine dies schon ein Grund für Aversion und Ablehnung bei vielen Black-Metal-Fans sein dürfte.

Zu hören gibt es auf „Below The Trees“ – dem Solo-Projekt des Darmstädter The-Cold-View-Musikers A.A.S. – traditionellen, vornehmlich im Midtempo gehaltenen Black Metal, der mit seinen naturmystischen Themen und Stimmungen an der Fassade des Post Black Metal und Neofolk kratzt. Wer hier Parallelen zu Bands wie Winterfylleth, Drudkh, Agalloch oder Fen hört, der liegt ziemlich richtig.
Die stilistische Gewichtung fällt je nach Song jedoch sehr unterschiedlich aus. Während das fast 15-minütige „As The Birds Have Stopped To Sing“ oder der Opener „All Is Full Of Hate“ noch als klassischer Schwarzmetall durchgehen, stehen das melancholische "At The Field" oder "The Change Of Seasons" (insbesondere als akustischer Bonustrack) eher am anderen Ende der Härte-Skala.

Mit dem puristischen und sehr rohen Sound muss man zurechtkommen, denn „Below The Trees“ bleibt statt High-End-Produktion nur sein DIY-Charme übrig, um auf Sound-Basis zu überzeugen. Das wird nicht jedem schmecken – muss es ja aber auch nicht.

Ihr könnt euch auf https://gestruepp.bandcamp.com/album/below-the-trees selbst ein Bild machen.

(Michael)

https://www.facebook.com/Gestruepp/

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News