Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1081 Gäste und keine Mitglieder online

Alda - A distant fire

(Eisenwald)

 

Black Metal der gar nicht schwarzen Sorte spielen Alda, die mitunter zwar auch ordentlich losbrettern, aber dabei einfach nicht sehr böse rüberkommen. Wollen sie auch wahrscheinlich gar nicht und muss auch nicht auf Teufel komm raus sein. Gefühlt ist auf “A distant fire” das heimelige Lagerfeuer, wenn man so will, näher als die nächste brennende Stiftskirche. Ersteres würde dann auch die längeren gemächlichen Unplugged-Passagen erklären, die das Album zumindest für mich zu sehr in die Länge ziehen.

 

Dass das im Wesentlichen sehr manierliche Songwriting auch in den bestromten Momenten teilweise nicht sehr packend ist und auch der ein oder andere, mit Verlaub, recht preiswert klingende Harmoniebogen auf das Album gefunden hat, macht das Hören auch nicht zwingend kurzweiliger. Atmosphärisch ist das alles stimmig, aber wo sind die Momente, die einen nicht mehr loslassen, die einen wieder und wieder zu der Scheibe zurückbringen.  Spoiler: es gibt sie leider nicht. Insofern ist die Zielgruppe aktuell sicher bei den Wolves besser aufgehoben. Und wer jetzt an Powerwolf denkt, liest das falsche Review.

 

(Chris)

 

https://alda-band.bandcamp.com/album/alda


Musik News

Live Reviews

Movie News