Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 215 Gäste und keine Mitglieder online

                                                           

Unter dem Namen DIETH haben sich die im Thrash und Death Metal beheimateten Mucker Michał Łysejko(Drums, Ex-Decapitated), Guilherme Miranda (Guitar/Vocals, Ex-Entombed AD) und Dave Ellefson (Bass, Ex-Megadeth) zusammengeschlossen. Ihr Debut Album „To Hell and Back“ kracht gut rein und bietet volle Kanne Metal mit ein paar Überraschungen. Band Sprachrohr Guilherme klärt im Folgenden auf…

 

Wie kam es zur Gründung von Dieth? Ihr seid international besetzt – eine eher ungewöhnliche Story, oder?

 

Haha! Ja, aber eine Gute! Wir wurden einander vorgestellt von Opus von Dead by Wednesday aus den USA. Wir haben dann Mails ausgetauscht und brachten den Stein ins Rollen.

 

Wie kam es genau dazu das Szene Veteran Dave Ellefson mitmachte?

 

Durch eben genannten Mailverkehr. Er war der erste Bassist der uns in den Sinn kam und so fragten wir einfach an. Er meinte er macht mit, wenn ihm das Material zusagt. Nun – das tat es und hier sind wir, haha.

 

Hattest du vor den Aufnahmen schon eine genaue Vision davon wie Dieth klingen sollen oder entwickelte sich das im Studio?

 

Absolut! Wir wollen Energie – wir wollen das man uns anmerkt das wir 100% geben. Alles oder Nichts! Wir sind sehr eng mit unserem Mischer Zed aus Polen verbunden. Er versteht uns und weiß was wir brauchen. Wir haben das Album selber produziert und er hat es gemischt. Ein Killer Team!

 

Ich bezeichne euch als Death/Thrash Metal. Wie würdest du euch nennen?

 

Die Bezeichnung passt – aber ich nenne es Dieth Metal!

 

Welche textlichen Themen kommen bei euch vor?

 

Hauptsächlich geht es um unsere inneren Gefühle. Um Erlebnisse aus unserem Leben. Was mich betrifft – ich hatte viele dunkle. Die Texte in denen ich das verarbeite helfen mir was besseres daraus zu ziehen und aus Depressionen rauszukommen.

         

Der balladeske Song „Walk with me forever“ wird von Dave gesungen – wie kam das?

 

Ich hatte diese Ballade am Start und wollte sie mit auf das Album nehmen, Dave meinte es wäre eine gute Herausforderung für uns. Als er die Lyrics las und ich ihn dann fragte ob er sich vorstellen könnte das zu singen, da willigte er ein. So kam das und ich bin verdammt stolz auf den Track.

 

Welche Bands sind denn so deine Faves?

 

Das sind so viele das ich erst gar nicht anfangen will alles aufzuzählen. Aber sagen wir mal so – Black Sabbath ist meine Bibel.

 

Hast du gute Erinnerungen an deine Zeit bei Entombed AD?

 

Ich habe tonnenweise gute Erinnerungen an diese Zeit – es war der Hammer! Ehrlich gesagt wäre meine Zeit mit der Band auch ohne den Tod von LG (R.I.P.) zu Ende gegangen, das kann ich jetzt rückblickend offen sagen, aber es war trotzdem super! Ich habe alles gegeben für Entombed AD und bin stolz auf das was wir erreichten. Es ist schade das wir damals das „Bowels of the Earth“ Album nicht richtig betouren und promoten konnten, wer weiß wie es dann weitergegangen wäre. Aber ich schaue nach vorne und trage die guten Erinnerungen für immer mit mir.

                           

Okay, wie schaut es bei Dieth mit Gigs aus?

 

Es gibt zahlreiche Pläne an denen unser Booking Agent gerade arbeitet. Da wird richtig viel passieren – bald gibt es News!

 

Dann bitte jetzt dein letzter Kommentar:

 

Vielen Dank für das Interview und an alle deutschen Metalhedas! Ihr gebt uns massiven Support! Vamos!

 

(Arno)

 

https://diethofficial.com/

 

 


Musik News

Movie News