Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 608 Gäste und keine Mitglieder online

ArbitrageArbitrage

(Universum)

 

Als Hedgefonds-Manager hat sich Robert Miller (Richard Gere) neben einem unermesslichen Vermögen auch nahezu unbegrenzte Macht erarbeitet, aber auch erschlichen. Denn um sein Unternehmen auf die Erfolgsspur zu bringen und dort zu halten, hat er in der Vergangenheit mehr als einmal die Grenzen des Gesetzes und der Moral deutlich überschritten. Und was Miller im Beruf recht ist, kann ihm im Privatleben nur billig sein, und so hintergeht er seine Frau Ellen (Susan Sarandon) mit der attraktiven Künstlerin Julie (Laetitia Casta). Doch nicht nur seine Ehe verkommt zur reinen Fassade, auch sein Job besteht längst mehr aus Schein als Sein. Um die verzockten Millionen wieder rein zu bekommen, ist eine Übernahme geplant, für die Miller die Bücher gehörig manipuliert hat. Doch das Zögern der potenziellen Käufer und ein tödlicher Unfall drohen das Lügengebilde, zu dem sein Leben verkommen ist, zum Einsturz zu bringen.


Finanzkrise und Wall Street 2 haben Filme im Börsen-Milieu ja geradezu vorprogrammiert. Arbitrage nutzt dieses Parkett allerdings vorrangig als Kulisse für einen erstklassig gescripteten Krimi. Zwar hält das Ergebnis weitestgehend, was die beiden Hauptdarsteller versprechen – einen erwachsenen, leicht biederen Film ohne effektvolle Höhepunkte – doch sorgt gerade deren fabelhaftes Spiel dafür, dass die clevere und spannende Story ihre Wirkung voll entfalten kann. Richard Gere beweist einmal mehr, dass er in einer ambivalenten, mit reichlich Bosheit ausgestatteten Rolle weitaus besser aufgehoben ist als in jener des aalglatten Gentlemans. Als heimliches Highlight entpuppt sich jedoch Tim Roth als schnodderiger Detective, der nichts unversucht lässt, die Leichen im Keller eines reichen Sacks ans Tageslicht zu befördern.


Auf DVD punktet Arbitrage mit ordentlichem Bild und guten Ton, auch wenn die deutsche Synchro an manchen Stellen etwas holprig klingt. Auch die Extras können sich sehen lassen: Neben zwei interessanten Featurettes bietet uns Universum Film Interviews mit Cast und Crew und einige absolut sehenswerte Deleted Scenes.

 

(mosher)


Musik News

Live Reviews

Movie News