Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1426 Gäste und keine Mitglieder online

Sharktopus vs. PteracudaSharktopus vs. Pteracuda

(Edel)

 

Ein Sharktopus ist eine Mischung aus Hai und Oktopus, und genau so ein monströses Vieh wird in einem Aquapark in den USA von der Forscherin Lorena Christmas großgezogen. Ihr Chef, der Parkbesitzer, erhofft sich das große Geld, doch seine Pläne werden durchkreuzt als der dubiose Professor Symes mit seinem Security Chef Hamm auftaucht. Die Beiden brauchen den Sharktopus um gegen den von ihnen fürs Militär gezüchteten Pteracuda (Mischung aus Barrakuda und Saurier DNA!) anzutreten. Jenes Monster ist nämlich gerade am Durchdrehen, da ein russischer Spion einen Weg gefunden hat das bestialische Ungetüm fernzulenken. Also müssen die Killer gegeneinander antreten um – im besten Fall – beide dabei drauf zu gehen! Das wird blutig….

 

Junge, das macht Spaß! Regisseur Kevin „Dinocroc“ O´Neill kennt sich mit Tier Horror Trash gut aus und zieht hier alle Register. Der Klamauk macht Laune, es wird ordentlich gemetzelt und die Dialoge sind herrlich sinn frei. Schauspieler wie Robert „Django Unchained“ Carradine (als Symes) oder Katie „How I met your Mother“ Savoy (als Lorena) haben Spaß und geben sich alle Mühe ernst zu bleiben. Der Streifen eignet sich für die nächste Movie Party mit Dosenbier, die „Sharknado“ Fan Gemeinde sollte hier zuschlagen.

 

Die Bluray hat Top Bild und dicken DTS HD 5.1 Ton in D/E. Die 3-D Fassung ist auch an Bord, plus Trailer als Bonus.

 

(Arno)

 

                           Und hier noch ein Themenspecial mit Dank an voll:kontakt Promotion:

 

                               WENN DIE NATUR KEINE FEINDE MEHR BIETET…

 

In diesem Meilenstein der Filmgeschichte kämpft unser „Held“ gegen einen Barracuda – Pterodactylus Hybriden. Diese gefährliche Mischung aus Flugsaurier und Raubfisch stellt Sharktopus vor echte Probleme, doch wird mit Sicherheit nicht die einzige irre Idee für einen würdigen Gegner bleiben. Produzent Roger Coeman hat bestimmt noch einige Ideen im Köcher, aber auch wir hätten da noch einige Vorschläge zu machen.


Sharktopus vs. Krakenstein

Man stelle sich nur vor: ein riesiges Wesen, zum Teil Mensch und zum Teil Krake. Aus Leichenteilen zusammen gepuzzelt und mit Elektrizität zum Leben erweckt. Das klingt wie der Albtraum eines Verrückten Wissenschaftlers, oder wie ein schlechter Witz. Doch die Mischung machts, denn dieses Wesen kann sich hervorragend im Wasser bewegen und hat den Vorteil keinen Sauerstoff zu brauchen und niemals hungrig zu sein. Der perfekte Jäger. Dazu kommt, dass man etwaige „Schäden“ leicht wieder ersetzen kann. Sharktopus sollte sich schon einmal eine gute Taktik zurecht legen.

 

Sharktopus vs. Bearanha
Bären gelten allgemein als hervorragende Jäger – gerade der Grizzly fühlt sich pudelwohl im Wasser. Doch die Schwimmfähigkeit eines Bären ist natürlich nicht mit der eines Hais zu vergleichen, also nimmt man kurzerhand die Gene eines der gefährlichsten Raubfische unserer schönen Erde und víola, der Bearanha ist geboren. Die Aggressivität und Wendigkeit eines Piranhas, trifft auf die Kraft und den Instinkt eines Bären. So schnell wird Sharktopus diese Laune der Natur nicht abhängen könnnen, außer vielleicht mit einem vollen Picknickkorb, oder einem Honigtopf..

 

Sharktopus vs. Termigator
Er wurde aus der Zukunft zurück geschickt und hat nur ein einziges Ziel: die Terminierung des Sharktopus. Er ist äußerlich kaum von einem echten Alligator zu unterscheiden, doch lasst euch nicht täuschen, unter seiner Haut schlummert ein hochentwickelter Kampfroboter. Er wird alles tun, um seine Bestimmung zu erfüllen. Sein metallischer Kiefer hat eine unglaublich Beisskraft und unter seiner Haut schlummern mehrere hochentwickelte Waffen, die nur darauf warten Sharktopus in Stücke zu schießen. Fliehen ist zwecklos und ein Kampf nahezu aussichtslos. Außer unsere Zukunft sieht so düster aus, dass man für das Ding keinen rostfreien Edelstahl mehr übrig hat.

 

Sharktopus vs. Shark Norris
Zugegebenermaßen ist diese Vorstellung unfair. Die Gene von Chuck Norris mit einem Hai zu kreutzen müsste eigentlich zur Implosion unserer Welt führen. Ich mein, wer soll das den bitte besiegen? Außer vielleicht Chuck Norris selbst, weil in dem mehr Chuck Norris steckt als in Shark Norris. Aber hoffen wir nicht nur für Sharktopus, sondern auch für uns selbst, dass es nicht so weit kommen wird. Oder das die beiden zumindest im All kämpfen, ganz weit weg von hier.

 


Musik News

Live Reviews

Movie News