Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 710 Gäste und keine Mitglieder online

Andy Warhols DraculaAndy Warhols Dracula

(cmv Laservision)

 

Das Blut von einer Jungfrau! Das ist es was der geschwächte Obervampir Graf Dracula (Udo „Armageddon“ Kier) dringend braucht. In seiner rumänischen Heimat findet er aber diesbezüglich nix mehr, deshalb hört er auf seinen Diener (Arno „Didi – Der Doppelgänger“ Juerging), der ihm vorschlägt in Italien auf die Suche nach jungfräulichem Blut zu gehen. Also reisen die beiden Unholde in die Fremde und werden bei einer vornehmen, adligen Familie mit vier Töchtern vorstellig. Der reiche Graf sucht eine Frau – das offeriert sein Diener den Eltern der vier Grazien, und da die in finanziellen Schwierigkeiten stecken nehmen sie die Offerte gerne an und laden die beiden Rumänen zu sich ins Haus ein. Graf Dracula landet dann nach und nach mit einer nach der anderen im Bett, doch sobald er sie gebissen hat muss er kotzen – denn die Früchtchen sind alles andere als jungfräulich, dafür hat der attraktive, muskulöse Hausangestellte Mario (Joe „The Limey“ Dallesandro) schon gesorgt. Dem Blutdürstigen Grafen geht es zunehmend schlechter und man beschließt diese verkommene Familie zu verlassen, doch Mario (der mittlerweile rausgefunden hat das Dracula ein Vampir ist) stellt sich dem Untoten in den Weg….

 

Pop Art Künstler Andy Warhol hatte mit seinem Team wohl damals auch Interesse am Produzieren von Filmen, so kam es das er in diese Verfilmung des klassischen Stoffes involviert war. Sein Kumpel Paul Morrisey (führte vorher Regie bei „Andy Warhols Frankenstein“) leitete die trashige Angelegenheit, da noch „Frankenstein“  Budget vorhanden war und dieselben Darsteller noch Zeit hatten. Der Streifen von 1974 macht tierisch Spaß und sorgt für viele Lacher. Sex und Splatter mäßig wird hier voll aufgedreht und so manches Tabu gebrochen, vor allem im Finale. Udo Kier spielt den Dracula zerbrechlich, manisch, nicht ganz dicht! Ein Klassiker – Bram Stoker würde sich im Grab umdrehen, haha.

 

 Als schickes Mediabook mit Bluray und DVD wird der Film von cmv Laservision veröffentlicht. Ein integriertes Booklet unterstreicht die coole Aufmachung und im Bonusbereich gibt es Audiokommentar, Probeaufnahmen, Bilder und Trailer. Das Bild und der D/E Ton in DD 2.0 können sich sehen bzw. hören lassen! Feines Teil für einen grandiosen Filmspaß!

 

(Arno)

                                        


Musik News

Movie News

LIVE REVIEWS

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion