Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 487 Gäste und keine Mitglieder online

Invitation OnlyInvitation Only

(I-On New Media)

 

Wade Chen ist ein junger Kerl der sich mit dem Job als Chauffeur über Wasser hält. Die stinkreichen Geschäftsmänner durch die Gegend fahren ist ihm lieber als in einer Fabrik zu malochen. Eines Tages drückt ihm ein nobler Fahrgast namens Yang eine Einladung zu einer exklusiven Jet Set Party in die Hand. Wade ist total happy und begibt sich zur Feier der Schönen und Reichen. Er genießt den Abend und landet auch schnell mit einer hübschen Tussi im Bett. Aber fragen warum er eigentlich eingeladen ist, tut er sich dann schon. Denn als armer Teufel hat er eigentlich hier nichts zu suchen und die Jugendlichen Richard, Hitomi, Holly und Lin denken genauso. Auch sie sind überraschend eingeladen worden. Schnell zeigt sich das all das mit Absicht geschah. Die Teenager sollten angelockt, ein bisserl verwöhnt und dann gekillt werden!!! Die perverse Gesellschaft hat da nämlich ein nettes Spielchen am Laufen, wo unschuldige, dumme Teens abgeschlachtet werden, z.T. sogar direkt auf der Bühne vor den Augen des blutgeilen Publikums. Zwei sadistische "Meister" (darunter auch der Kerl der Wade die Einladung gab, Mr. Yang) hantieren mit allerlei Folterwerkzeugen und Utensilien um die Tötung der Opfer möglichst originell und unterhaltsam zu gestalten. Können Wade & Co. aus dieser Hölle entkommen oder müssen sie sich Gliedmaßen abschneiden lassen, Weichteile unter Strom setzen lassen, etc.?

 

Regisseur Kevin Ko spielt in seinem Taiwan Splatter Thriller mit Motiven aus "Saw" und "Hostel". Superreiche foltern arme Säue - das kennen wir aus dem von Eli Roth erdachten Zweiteiler der in Osteuropa spielt. Dessen Qualität erreicht "Invitation Only" aber nicht, da alles etwas langsam und behäbig passiert und die Darsteller größtenteils blass bleiben. Der Film wirkt nicht ganz rund, da wäre noch mehr gegangen. Zwar gibt es schöne Foltereinlagen und viel Blut, auch die Story ist okay, aber es will sich kaum Spannung oder Symphatie für einen der Darsteller einstellen. Dennoch ein guter Genre Beitrag aus Taiwan, bei uns in Deutschland aber leider um ein paar Einstellungen gekürzt.

 

Die DVD kommt in Amarayhülle mit Wendecover daher. Der Ton ist Deutsch und Mandarin in DD 5.1 und das Bild ist bei einem so jungen Film logo sehr gut. Im Bonus Sektor gibt es Trailers, Filmpremieren Eindrücke, Interviews, Kurzfilme des Regisseurs und Promo Aktivitäten von Darstellerin Maria Ozawa.

 

 

 

(Arno)


Musik News

Live Reviews

Movie News