Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 293 Gäste und keine Mitglieder online

On The Edge – Showdown in den BergenOn The Edge – Showdown in den Bergen

(Plaion)

 

Der Ex-Elitesoldat und jetzt Bergführer Paul verbringt seinen beruflichen wie auch privaten Alltag im malerischen Nationalpark Vanoise im Hochgebirge der Alpen. An einem seiner freien Wochenende will er Zeit mit seiner Tochter verbringen und im malerischen Panorama nicht nur gemeinsam zu wandern und zu klettern, sondern auch Geburtstag zu feiern. Die gemeinsame Zeit und Wiederannäherung ist bitter nötig, denn nach der Trennung zu seiner Frau, haben sich Paul und seine Tochter Sara voneinander entfernt. Die Teenager Tochter hat auf das Bergidyll keine Lust und würde viel lieber mit ihren Freunden auf eine angesagt Party gehen. Dementsprechend bocklos tritt sie auf. Paul hingegen lässt sich davon nicht beirren und zieht seinen Stiefel durch. Während einer kurzen Rast entfernt sich Sara kurz von ihrem Vater und wird Zeuge, wie Menschenschlepper eine Gruppe Flüchtlinge über einen Bergkamm nach Frankreich führt. Zwichen den Flüchtlingen und den Schleppern kommt es zum Streit, wobei ein Flüchtling stirbt. Sara wird Zeuge von dem Mord und filmt diesen mit ihrem Mobiltelefon. Das entgeht den Schurken nicht und sie machen Jagd auf Sara. Fortan entsteht eine Hatz über Berge, Schluchten und durch reißende Flüsse bei der Paul nicht nur seine Tochter beschützen, sondern auch den skrupellosen Schleppern den Gar aus machen muss.

 

Regie bei „On The Edge“ hat Abel Ferry geführt. Manch einer hat vielleicht „High Lane“ von ihm gesehen und auch da bereits gemerkt, dass der Regisseur Gefallen an schwindelnder Höhe findet. Als Hauptdarsteller konnte er den fitten Philippe Bas gewinnen können. In dem stark physischen Streifen kann Bas mit seiner Fitness am meisten überzeugen und punkten. Die Darstellerin seiner Tochter Sara - Maira Schmitt - macht das zwar auch ganz solide ist aber die meiste Zeit am kreischen, was irgendwann zu nerven beginnt. Das Flüchtlings- und Schlepperthema ist zwar der Aufhänger für den Film wird aber nur angeschnitten. Die Schlepper sind skrupellos, ein stückweit unfähig und werden nicht unbedingt tiefer oder komplexer porträtiert. Das Tempo im Film ist rasant und die Action überwiegend solide, gelegentlich sogar spektakulär, insgesamt aber auf TV-Produktionsniveau. Der wahre Hauptdarsteller ist die Natur. Die zum Teil tollen Landschaftsaufnahmen geben dem Film teilweise Atmosphäre. Ich denke, bei dem Film war mehr drin gewesen. So ist´s ein solider TV-Film geworden, der sicherlich irgendwann zu später Stunde im Free-TV läuft. In eben diesem Rahmen passt er dann auch.

 

Die Blu-ray Scheibe von Plaion erscheint mit sattem Bild und gutem Sound. An Extras findet sich eine Trailershow.

 

(Zvonko)

 

 

 


Musik News

Movie News

Bücher